Schock beim Training des FC Porto

Nach Herzinfarkt: Casillas grüßt vom Krankenbett

Portos Torwart Iker Casillas

Erlitt einen Herzinfarkt im Training: Portos Torwart Iker Casillas. imago

Der FC Porto hatte am Mittwochnachmittag bekanntgegeben, dass Casillas beim morgendlichen Training eine Herzattacke erlitten habe. Die spanische Torwart-Legende sei demnach umgehend in das Universitäts-Hospital von Porto eingeliefert worden.

Der 37-Jährige, der seit 2015 beim FC Porto unter Vertrag steht, sei dort einer Herzkatheter-Untersuchung unterzogen worden. Nach Klubangaben befand er sich außer Lebensgefahr. "Casillas geht es gut, er ist stabil", hieß es in einer Erklärung des Vereins.

Spielersteckbrief Casillas
1

Casillas Iker

FC Porto

Spanien

Spielerprofil
Portugal - 31. Spieltag
31. Spieltag
Portugal Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Benfica Lissabon
78
2
FC Porto
76
3
Sporting Lissabon
70
4
Sporting Braga
64
5
FC Moreirense
49
6
Vitoria Guimaraes
45
7
Belenenses Lissabon
40
8
FC Rio Ave
39
9
CD Santa Clara
38
Tabelle Portugal

Ein Klinik-Arzt bestätigte dem portugiesischen TV-Sender TVI, dass der Infarkt durch die Katheterisierung behoben wurde. Zudem habe man bei Casillas einen Stent platziert, um zu verhindern, dass die Arterien verstopfen.

Noch am Abend gab Casillas auch selbst Entwarnung. Lächelnd lag er im Krankenhausbett, reckte den Daumen in die Höhe und beruhigte besorgte Fans und Wegbegleiter. "Alles unter Kontrolle hier", schrieb er auf Twitter: "Ein großer Schrecken, aber alles ist intakt. Vielen Dank an alle für die Botschaften und die Liebe."

Erst im März hatte Casillas seinen auslaufenden Vertrag beim portugiesischen Traditionsklub vorzeitig verlängert. Mit der Mannschaft konnte der in Mostoles bei Madrid geborene Fußballer in der Saison 2017/18 sowohl die portugiesische Meisterschaft als auch den Super-Cup gewinnen.

Real sendet Genesungswünsche

Vorher spielte er viele Jahre erfolgreich bei Real Madrid (349 Ligaspiele) und gewann mit dem Rekordmeister unter anderem dreimal die Champions League, fünfmal die spanische Meisterschaft und zweimal den spanischen Pokal. Die Königlichen schickten dann auch offiziell Genesungswünsche: "Iker Casillas hat uns gezeigt, wie er die unglaublichsten Herausforderungen seiner beruflichen Karriere meistern und damit zu den Erfolgen unseres Klubs beitragen kann. Er hat uns gezeigt, dass Aufgeben keinen Platz in unserer Lebensweise hat, und er hat immer wieder gezeigt, dass es der einzige Weg zum Sieg ist, bei den schwierigsten Herausforderungen stark zu bleiben. Real Madrid freut sich darauf, unseren legendären Kapitän so schnell wie möglich wieder gesund zu sehen."

Im nationalen portugiesischen Pokal steht der FC Porto im Finale gegen Sporting Lissabon. Es steht allerdings zu befürchten, dass Casillas in dieser Spielzeit nicht mehr auf den Platz zurückkehrt.

bst/sid

29

Könige der Königsklasse: Nur Casillas vor Cristiano Ronaldo