Van de Beek lobt die Defensive

Ajax-Kapitän de Ligt zum Ergebnis: "Ganz gut"

de Ligt und Keeper Onana

Der erste Schritt ist getan: Ajax-Kapitän Matthijs de Ligt und Keeper André Onana. imago

De Ligt, mit 19 Jahren der jüngste Kapitän, der jemals in einem Champions-League-Halbfinale gestanden hatte, bezeichnete die Ausgangsposition gegenüber "Sky" mit "ganz gut. Aber es könnte besser sein, wenn wir die Chance in der zweiten Hälfte (David Neres, 78.) gemacht hätten."

Bei seiner Analyse deckte der Innenverteidiger auch nicht den Mantel des Schweigens über eigene Schwächen: "Im ersten Durchgang waren wir besser. Als Tottenham einen Systemwechsel vorgenommen hat, hatten wir unsere Schwierigkeiten damit. Aber am Ende geht es nur ums Ergebnis."

Wir haben gezeigt, dass wir auch abwehren können.

Donny van de Beek

Das stimmte ja dank Donny van de Beek, der nach 15 Minuten das Tor des Abends erzielte. Der 22-Jährige lobte die insgesamt sehr stabile Defensive. "Wir haben gezeigt, dass wir auch abwehren können." Der Blondschopf richtete dann den Blick nach vorne auf das Rückspiel, das am Mittwoch nächster Woche um 21 Uhr in der Johan Cruijff ArenA über die Bühne gehen wird - und erwartet kein Zuckerschlecken: "Das wird mit Sicherheit ein sehr schweres Spiel."

jch

kicker.tv Hintergrund

"Fantastische Nacht" für Ajax, aber auch "Hoffnung" für die Spurs

alle Videos in der Übersicht

Bilder zur Partie Tottenham Hotspur - Ajax Amsterdam