Eishockey

Wilde Schlusssequenz in Dallas: Maroon schießt die Blues in Führung

Vier Tore in den letzten sieben Minuten

Wilde Schlusssequenz in Dallas: Maroon schießt die Blues in Führung

Pat Maroon jubelt über sein 4:3

Matchwinner in Dallas: Pat Maroon jubelt über sein 4:3. imago

Pat Maroon hieß der Matchwinner in Dallas. Mit seinem Schuss aus spitzem Winkel und kurzer Distanz über die rechte Schulter von Stars-Goalie Ben Bishop (ehemals St. Louis) markierte der in St. Louis geborene Left Wing das Tor zum 4:3. 98 Sekunden waren danach noch auf der Uhr. Zu wenig für die Stars, um sich noch in die Overtime zu retten. Trotz einer 6-gegen-4-Überzahl.

Die beiden Kontrahenten hatten das Ergebnis durch vier Tore zwischen der 54. und 59. Minute in die Höhe geschraubt. Zunächst sorgte Andrew Cogliano in Unterzahl für den 2:2-Ausgleich der Stars. Alex Pietrangelo konterte dies 78 Sekunden später mit der erneuten Führung der Gäste. Noch einmal hatte Dallas eine Antwort parat: Tyler Seguin machte mit seinem dritten Play-off-Treffer das 3:3 (56.). Wenig später schlug dann Maroons Stunde. Und die Blues sind in den Play-offs weiterhin auswärts ungeschlagen.

NHL Stanley Cup - Play-offs - Conference Halbfinale - Best of 7
St. Louis Blues - Vereinsdaten

Gründungsdatum

05.06.1967

Vereinsfarben

Blau-Gold-Weiß

Dallas Stars - Vereinsdaten

Gründungsdatum

09.02.1966

Vereinsfarben

Grün-Silber-Schwarz-Weiß

Spiel Nummer vier findet am Mittwoch (Ortszeit) erneut in Dallas statt.

NHL Play-offs 2019

NHL-Ergebnisse vom Dienstag, 30. April:

Dallas Stars - St. Louis Blues 3:4

aho

Play-off-Stand: 1:2

Die dritten Trikots in der NHL