Stuttgarts Angreifer schließt einen Wechsel nicht aus

Donis kritisiert Klub und Ex-Trainer

Anastasios Donis

Kokettiert erneut mit einem Wechsel: Anastasios Donis. picture alliance

Wenn er denn nur immer so spielen und vor allem so treffen würde, wie gegen Gladbach. Donis und der VfB Stuttgart wären ein Herz und eine Seele. Doch die bald zweijährige Beziehung ist von Höhen und vor allem von Tiefen geprägt. So wie sein Verhältnis zu den Trainern Tayfun Korkut und Markus Weinzierl. Mit Letzteren rechnet er jetzt ab. "In meinen Augen kann ein Trainer gut oder schlecht sein. Das ist das eine. Aber ich erwarte, dass er eine gute Kommunikation mit den Spielern pflegt", sagt der 22-Jährige. "Dass er ihnen Selbstvertrauen gibt, ist das Wichtigste. Das war zuletzt nicht der Fall."

Weinzierl hatte den Stürmer mit dem laxen Verständnis von Disziplin im Trainingslager abgestraft, nachdem dieser - gemeinsam mit Pablo Maffeo und Borna Sosa - in La Manga Termine versäumt hatte. Seither war das Verhältnis unterkühlt, sogar belastet. Wie das zuvor auch zu Korkut, der den mit unglaublich viel Tempo und Talent gesegneten aber auch zu übertriebener Lockerheit neigenden Angreifer ebenfalls zu integrieren versuchte. Erfolglos, wofür Donis hauptsächlich die Coaches in der Verantwortung sieht. Aktuell Weinzierl. "Alle Spieler hatten so ihre Probleme", so der Grieche. "Mit jungen Spielern musst du sprechen. Du kannst sie, wenn sie schlecht spielen, nicht einfach rauswerfen, ohne mit ihnen zu reden. Das war der Fall."

Spielersteckbrief Donis
11

Donis Anastasios

VfB Stuttgart

Griechenland

Spielerprofil
Bundesliga - 31. Spieltag
31. Spieltag
Bundesliga Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
71
2
Borussia Dortmund
69
3
RB Leipzig
64
4
Eintracht Frankfurt
54
5
Bor. Mönchengladbach
51
6
Bayer 04 Leverkusen
51
7
TSG Hoffenheim
50
8
VfL Wolfsburg
49
9
Werder Bremen
46
Tabelle Bundesliga

Donis beklagt mangelnde Unterstützung - Lob für Willig

Für den neuen Coach hat er dagegen nur Lob übrig. "Er ist ein guter Typ, ein guter Trainer", meint der Stürmer, der wie in der Vergangenheit schon öfter, mit einem Wechsel im Sommer kokettiert, und nebenbei auch den Verein kritisiert. "Ich kann nicht sagen, ob ich bleibe oder gehe", so Donis, der offen seiner Enttäuschung über den VfB Ausdruck verleiht. "In meinen Augen habe ich nicht genügend Unterstützung im Verein."

Baumgartl und Thommy spielen Regionalliga

Unzufriedenheit bestimmt aktuell auch das Reservistendasein von Timo Baumgartl und Erik Thommy. Der Innenverteidiger und der Flügelflitzer sind in der Bundesliga zur Zeit zum Zuschauen verdonnert. Am heutigen Sonntag spielen sie bei der U 21 in der Regionalliga im Duell mit dem Tabellenletzten Hessen Dreieich (14 Uhr). Um Spielpraxis zu sammeln und um den hauseigenen Unterbau im Kampf um den Klassenerhalt zu unterstützen. Diese in früheren Jahren häufig stattfindende Amtshilfe war zuletzt regelrecht aus der Mode gekommen. Vor allem vonseiten der Profis, die sich sogar dagegen wehrten, unten aushelfen zu müssen. Pablo Maffeo verweigerte nach kicker-Informationen eine Abstellung zu einem Einsatz bei der U 21 mit dem Hinweis, sich rechtsanwaltschaftlich beraten lassen zu wollen.

George Moissidis

11

Bilder zur Partie VfB Stuttgart - Bor. Mönchengladbach