NHL: Boston und die Blues gewinnen zum Start

Coyle und Tarasenko überragen zum Auftakt der Viertelfinals

Geschafft: Bruins-Angreifer Charlie Coyle dreht zum Jubel ab.

Geschafft: Bruins-Angreifer Charlie Coyle dreht zum Jubel ab. imago

Boston feierte serienübergreifend bereits den dritten Erfolg hintereinander - und hat das Momentum auf seiner Seite. Zum Matchwinner für die Bruins avancierte im heimischen TD Garden Charlie Coyle mit seinem Treffer in der sechsten Minute der Overtime. Der Angreifer hatte bereits in der regulären Spielzeit getroffen. Boston hatte im Achtelfinale die Toronto Maple Leafs mit 4:3 ausgeschaltet, Columbus überraschend Top-Favorit Tampa Bay Lightning (4:0) in die Knie gezwungen.

"Ich bin erleichtert, dass wir gewonnen haben", erklärte Matchwinner Coyle nach der Partie: "Es ist mir ehrlich gesagt nicht wichtig, wer die Tore schießt. Alles, was zählt, ist die Mannschaft." Mit diesem Teamgedanken wollen die Bruins auch in Spiel zwei der Serie gehen.

die letzten 10 Spiele - Boston Bruins
St. Louis (H)
1
:
4
St. Louis (A)
1
:
5
St. Louis (H)
1
:
2
St. Louis (A)
4
:
2
St. Louis (A)
2
:
7
St. Louis (H)
2
:
3
St. Louis (H)
4
:
2
Carolina (A)
0
:
4
Carolina (A)
1
:
2
Carolina (H)
6
:
2
alle Termine
die letzten 10 Spiele - St. Louis Blues
Boston (A)
1
:
4
Boston (H)
1
:
5
Boston (A)
1
:
2
Boston (H)
4
:
2
Boston (H)
2
:
7
Boston (A)
2
:
3
Boston (A)
4
:
2
San Jose (H)
5
:
1
San Jose (A)
0
:
5
San Jose (H)
2
:
1
alle Termine

Im zweiten Viertelfinale in der Nacht zu Freitag siegten die St. Louis Blues in Spiel eins gegen die Dallas Stars mit 3:2. Auch hier wurde ein Doppeltorschütze zum Matchwinner: Vladimir Tarasenko. Der Stürmer erzielte erst den 2:1-Führungstreffer, um im Schlussdrittel mit dem 3:1 für eine kleine Vorentscheidung zu sorgen. Blues-Coach Craig Berube war trotz des Auftakterfolgs nicht ganz glücklich mit der Leistung seines Teams: "Wir müssen den Puck besser laufen lassen und mehr Spielzüge entwickeln. Beides hat heute nicht optimal funktioniert."

Stanley-Cup-Sieger Philipp Grubauer startet mit der Colorado Avalanche derweil erst in der Nacht zu Samstag in die Best-of-Seven-Serie gegen die San Jose Sharks. Dann beginnt auch für den zweimaligen Champion Tom Kühnhackl das Viertelfinale - mit den New York Islanders geht's gegen die Carolina Hurricanes.

Die NHL-Ergebnisse vom Donnerstag, 25. April:


Halbfinale, Play-offs (Best of 7)
Boston Bruins - Columbus Blue Jackets 3:2 n.V.
Play-off-Stand: 1:0
St. Louis Blues - Dallas Stars 3:2
Play-off-Stand: 1:0

kon

20

Die dritten Trikots in der NHL