Wolfsburg und Co. auf Trainersuche

Glasner bestätigt Anfragen und kündigt Entscheidung an

Oliver Glasner

Hat sich in Österreich einen erstklassigen Ruf erarbeitet: LASK-Trainer Oliver Glasner. imago

"Es gibt mehrere Interessenten aus der Bundesliga, was ich als sehr, sehr große Ehre empfinde und als Anerkennung für die Leistungen, die wir alle gemeinsam abgeliefert haben", sagte Glasner im Interview mit bei Sky Austria. "Wir wollen die Saison auf hohem Niveau und in Ruhe zu Ende spielen. Deswegen denke ich, dass sicherlich zeitnah eine Entscheidung fallen wird", ließ Glasner eine baldige Einigung mit einem Verein durchblicken.

Das Interesse des VfL Wolfsburg, wo Bruno Labbadia nach der Saison aufhören wird, ist hinterlegt. Spätestens seit der Absage von Marco Rose, der bei Borussia Mönchengladbach die Nachfolge von Dieter Hecking im Sommer antreten wird , wurde der Kontakt intensiviert. VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer werden sich bald entscheiden. "Wir unterhalten uns mit mehreren Kandidaten. Danach werden wir alles auf einen Tisch legen, werden die Dinge analysieren und anschließend entscheiden", hatte der Geschäftsführer unlängst betont.

Vereinsdaten VfB Stuttgart

Gründungsdatum09.09.1893

Mitglieder69.981

VereinsfarbenWeiß-Rot

Anschrift Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart

Internetwww.vfb.de

Vereinsinfo
Vereinsdaten VfL Wolfsburg

Gründungsdatum12.09.1945

Mitglieder20.000

VereinsfarbenGrün-Weiß

Anschrift In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Telefon: (0 53 61) 8 90 30 Telefax: (0 53 61) 89 03 15 0 E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de

Internetwww.vfl-wolfsburg.de

Vereinsinfo
Vereinsdaten Linzer ASK

Gründungsdatum25.07.1908

Anschrift Linzer Athletik-Sportklub Linz
Ziegeleistraße
4020 Linz

Internetwww.lask.at/

Vereinsinfo

Glasner war aber auch in Stuttgart, als Michael Reschke noch als Sportvorstand wirkte, ein Thema, und so steht der Name am Neckar weiterhin im Raum. VfB-Coach Markus Weinzierl wurde nach dem 0:6-Debakel in Augsburg entlassen. Juniorentrainer Nico Willig übernimmt bei den Schwaben nur bis Saisonende.

Glasner kostet eine Ablöse

Glasner besitzt beim LASK einen Vertrag bis 2022, ist gegen eine Ablöse aber zu haben. Er hat sich in seiner österreichischen Heimat einen Ruf als Coach mit klarer Spielidee erarbeitet, der junge Spieler weiterentwickeln kann. In seinen vier Jahren in Linz führte er den LASK zurück in die erste Liga. Dort sind die Linzer momentan Zweiter hinter Serienmeister Red Bull Salzburg. Möglich, dass er zu seiner neuen Arbeitsstelle auch seinen Assistenten Michael Angerschmid und Athletiktrainer Michael Berktold mitbringen möchte.

tru