Dritter Sieg für Golden State und Toronto

Oklahoma steht nach nächster Pleite vor dem Aus

Al-Farouq Aminu

Treffsicher: Al-Farouq Aminu trifft einen Dreier. Getty Images

Die Thunder verloren am Sonntag (Ortszeit) das vierte Spiel ihrer Erstrundenserie gegen die Portland Trail Blazers 98:111 (46:50). In der Best-of-Seven-Serie steht es nun 1:3 aus Sicht der Thunder. Der 25-jährige Braunschweiger kam auf 17 Punkte. Bei den Gästen war Allstar C.J. McCollum mit 27 Punkten am erfolgreichsten.

Um das vorzeitige Play-off-Aus dennoch zu vermeiden, müsste Oklahoma City die nächsten drei Spiele in Folge gewinnen. Spiel fünf wird am Dienstag in Portland ausgetragen.

Durant führt Golden State Warriors zum nächsten Sieg

Die Golden State Warriors konnten sich derweil mit 113:105 (62:54) bei den Los Angeles Clippers durchsetzen. Kevin Durant (33 Punkte) und Klay Thompson (32 Punkte) waren beim Titelverteidiger die Topscorer. Golden State führt in der Best-of-Seven-Serie mit 3:1. Mit einem Heimsieg in Spiel fünf am Mittwoch könnten die Warriors das Ticket für die nächste Play-off-Runde lösen.

Leonard überzeugt bei Toronto

Kawhi Leonard und die Toronto Raptors stehen ebenfalls kurz vor dem Einzug ins Play-off-Viertelfinale. Die Kanadier gewannen Spiel vier gegen die Orlando Magic klar 107:85 (58:42) und konnten damit ihre Führung auf 3:1 ausbauen. Der 27-jährige Leonard überzeugte mit 34 Zählern. Spiel fünf ist für Dienstag in Toronto angesetzt.

dpa