Oberschenkelzerrung noch nicht auskuriert

Hummels muss passen, Boateng rückt ins Team

Jerome Boateng und Mats Hummels

Wechselspiel: Jerome Boateng wird am Samstag gegen Bremen Mats Hummels ersetzen. imago

Schon am Donnerstag hatte Trainer Niko Kovac angekündigt, mit Blick auf die weiteren Spiele kein Risiko beim Innenverteidiger eingehen zu wollen, der beim 4:1 gegen Fortuna Düsseldorf am vergangenen Sonntag eine Oberschenkelzerrung erlitten hatte.

Für Hummels wird, das kündigte Kovac bereits am Donnerstag für diesen Fall an, Jerome Boateng in die Startelf rücken. Der 30-Jährige, zuletzt nur noch Innenverteidiger Nummer drei, dürfte damit beide Partien gegen Werder innerhalb von fünf Tagen absolvieren, da Niklas Süle im Pokalhalbfinale am kommenden Mittwoch in Bremen nach seiner Roten Karte im Viertelfinale gegen Heidenheim (5:4) gesperrt fehlen wird. Dann soll Hummels zurückkehren und mit Boateng ein Gespann bilden.

Frank Linkesch

Klose, Basler, Pizarro: Illustre Namen an Weser und Isar