Türkei-Rundfahrt, 2. Etappe, Tekirdag-Eceabat (183,3 km)

Ire siegt auch bergauf: Bennetts zweiter Streich

Sam Bennett

Sam Bennett jubelt über seinen zweiten Etappensieg bei der diesjährigen Türkei-Rundfahrt. imago

Zunächst durften sich auf dem zweiten Teilabschnitt am Marmarameer entlang von Tekidag an die Westspitze der Halbinsel Gallipoli nach Eceabat eine siebenköpfige Ausreißergruppe versuchen. Mit dabei war auch Thimo Willems, der Belgier im Team Vlaanderen-Baloise gewann die beiden Bergwertungen des Tages und durfte sich im Ziel über das Trikot des besten Bergfahrers freuen.

Die Flucht war allerdings schon knapp 30 Kilometer vor dem Ziel beendet, vor dem zweiten Zwischensprint erfolgte bereits der Zusammenschluss. Diesen entschied Michael Schwarzmann (Bors-hansgrohe) für sich.

Nachdem sich das Peloton dann wieder sortiert hatte, ging es in den drei Kilometer langen Schlussanstieg. Dabei zerfiel das Feld in mehrere kleinere Grüppchen. Gut einen Kilometer vor dem Ziel attackierte dann der Österreicher Lukas Pöstlberger, aber der Angriff des Bora-hansgrohe-Fahrers kam zu früh. Doch sein Teamkollege Bennett hatte dann die meisten Körner, der Ire gewann nach 4:11,48 Stunden vor Großschartner und dem Kolumbianer Jhonatan Restropo (Katusha-Alpecin).

Es war nach dem Erfolg zum Auftakt bereits der zweite Tagessieg von Bennett und der insgesamt neunte bei der Türkei-Rundfahrt, das damit wohl als sein Lieblingsrennen gelten darf. Bennett führt natürlich auch die Gesamtwertung weiterhin an.

Am Mittwoch geht es über 122,6 Kilometer von Canakkale nach Edremit. Die Türkei-Rundfahrt endet am Sonntag in Istanbul.

2. Etappe Tekirdag - Eceabat (183,3 km):

1. Sam Bennett (Irland) - Bora-hansgrohe 4:41:48 Std.; 2. Felix Großschartner (Österreich) - Bora-hansgrohe + 0 Sek.; 3. Jhonatan Restrepo (Kolumbien) - Manzana Postobon Team; 4. Gonzalo Serrano Rodriguez (Spanien) - Caja Rural-Seguros RGA; 5. Jan Polanc (Slowenien) - UAE Team Emirates; 6. Mauro Finetto (Italien) - DMP; 7. Valerio Conti (Italien) - UAE Team Emirates; 8. Edgar Miguel Lemos Pinto (Portugal) - W52-FC Porto + 3; 9. Sebastian Schönberger (Österreich) - STH + 4; 10. Cyril Barthe (Frankreich) - Euskadi Basque CM; ... 19. Christoph Pfingsten (Stahnsdorf) - Bora-hansgrohe + 9; 68. Roger Kluge (Berlin) - Lotto-Soudal + 1:36 Min.; 89. Michael Schwarzmann (Kempten) - Bora-hansgrohe + 3:39

Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 2. Etappe:

1. Sam Bennett (Irland) - Bora-hansgrohe 8:14:02 Std.; 2. Felix Großschartner (Österreich) - Bora-hansgrohe + 14 Sek.; 3. Jhonatan Restrepo (Kolumbien) - Manzana Postobon Team + 16; 4. Jan Polanc (Slowenien) - UAE Team Emirates + 20; 5. Valerio Conti (Italien) - UAE Team Emirates; 6. Mauro Finetto (Italien) - DMP; 7. Gonzalo Serrano Rodriguez (Spanien) - Caja Rural-Seguros RGA; 8. Edgar Miguel Lemos Pinto (Portugal) - W52-FC Porto + 23; 9. Christophe Noppe (Belgien) - Sport Vlaanderen - Bal. + 24; 10. Cyril Barthe (Frankreich) - Euskadi Basque CM; ... 18. Christoph Pfingsten (Stahnsdorf) - Bora-hansgrohe + 29; 71. Roger Kluge (Berlin) - Lotto-Soudal + 1:56 Min.; 95. Michael Schwarzmann (Kempten) - Bora-hansgrohe + 3:59

jer