Erfahrener Trainer soll S04 stabilisieren

Hecking ist der Top-Kandidat auf Schalke

Dieter Hecking

Bald auf Schalke in der sportlichen Verantwortung? Dieter Hecking. imago

Dieter Heckings in Gladbach eingeläutetes Aus begründet Sportdirektor Max Eberl, der sich lieber für den zwölf Jahre jüngeren Marco Rose (42) entschieden hat, mit einem Strategiewechsel. Vom Strategiewechsel im umgekehrten Fall könnte Hecking nun bei Schalke 04 profitieren. Der 54-Jährige gilt inzwischen als heißester Kandidat auf das Erbe von Domenico Tedesco, der Mitte März beurlaubt wurde. Interimstrainer Huub Stevens bleibt bekanntlich nur bis Saisonende.

Die Schalker wollen einen ebenso erfahrenen wie gestandenen Trainer damit beauftragen, den Verein zu stabilisieren. Im Zuge dieser Bestrebungen dachten die Bosse auch über Wolfsburgs Noch-Trainer Bruno Labaddia nach, die allgemeine Begeisterung soll sich aber in Grenzen gehalten haben. Seit Eberls Ankündigung Anfang April, Hecking im Sommer vorzeitig den Laufpass zu geben, ist Hecking stark in den Fokus der Schalker gerückt.

Trainersteckbrief Hecking

Hecking Dieter

FC Schalke 04 - Vereinsdaten

Gründungsdatum

04.05.1904

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Bor. Mönchengladbach - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.08.1900

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß-Grün

In der Donnerstagsausgabe des kicker lesen Sie, warum Hecking gut ins Schalker Profil passt und weshalb es noch ein Problem bei der Umsetzung des Plans gibt. Zudem geht der kicker in einem vierseitigen Einstiegsthema auf die Suche nach Trainern und Führungskräften bei Schalke und sechs weiteren Klubs ein.

Toni Lieto

So lange laufen die Verträge der Bundesliga-Trainer