Trainer Lillo löst seinen Vertrag auf - Nachfolger steht schon fest

Turbulenzen in Kobe: Podolski legt Kapitänsamt nieder

Lukas Podolski

Weiter voller Einsatz - aber ohne Spielführerbinde: Lukas Podolski. picture alliance

Trotz Stars wie Podolski, Andres Iniesta oder David Villa läuft es nicht rund in Kobe. Mit den drei Ex-Weltmeistern rangiert der ambitionierte Klub nach sieben Spieltagen auf dem zehnten Tabellenrang. Nun nahm Trainer Lillo seinen Hut. Der 53-jährige Spanier habe "den Verein im gegenseitigen Einvernehmen verlassen", teilte Vissel mit und stellte mit dem Japaner Takayuki Yoshida (42) den Nachfolger vor.

Der Trainer ist nicht mehr im Amt - und Podolski ist nicht mehr Kapitän. Der Ex-Nationalspieler teilte via Twitter mit, dass er die Spielführerbinde abgeben wird. Eine "schwierige Entscheidung", unterstrich der 33-Jährige in dem japanischsprachigen Tweet, die Mannschaft wolle er aber weiterhin mit anführen. Podolski, der noch bis zum Ende des Jahres bei Vissel Kobe unter Vertrag steht, richtete noch einen Dank an die Fans.

nik