Bundesliga

Schmidt: "Wir haben ein Endspiel"

Augsburg hofft auf Einsatz von Kobel

Schmidt: "Wir haben ein Endspiel"

Martin Schmidt

Folgte auf Manuel Baum: Augsburgs Trainer Martin Schmidt. imago

Unmittelbar nach dem Sieg gegen die Eintracht hatte Schmidt den Blick nach vorne gerichtet: "Wir haben am Samstag ein Endspiel gegen Stuttgart, das sind die wichtigen Punkte." Die Ausgangsposition des FCA ist nach dem Sieg in Frankfurt komfortabel. "Wir konnten uns Druck wegnehmen. Aber man muss die richtigen Spiele gewinnen", mahnt der neue Trainer.

Mit einem Sieg gegen den VfB kann der FCA seinen Vorsprung auf zehn Zähler ausbauen und den Klassenerhalt damit so gut wie perfekt machen. Auch mit einem Remis könnte Augsburg gut leben. Bei einer Niederlage gegen den schwäbischen Rivalen würde sich die Situation hingegen wieder zuspitzen.

Spielersteckbrief Khedira

Khedira Rani

Spielersteckbrief Schmid

Schmid Jonathan

Spielersteckbrief Finnbogason

Finnbogason Alfred

Spielersteckbrief Ji

Ji Dong-Won

Spielersteckbrief Max

Max Philipp

Spielersteckbrief Kobel

Kobel Gregor

Spielersteckbrief Cordova

Cordova Sergio

Trainersteckbrief Schmidt

Schmidt Martin

Max ist wieder voll im Training

Der FCA hofft darauf, dass Stammtorwart Kobel am Samstag wieder mitwirken kann. Der Keeper musste in Frankfurt noch vor der Pause mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ausgewechselt werden, für ihn kam Andreas Luthe zu seinem ersten Einsatz in der Rückrunde. Kobel konnte am Dienstag nur individuell trainieren, soll Mitte der Woche aber wieder voll einsteigen. Philipp Max, der gegen die Eintracht wegen den Nachwirkungen einer Grippe gefehlt hatte, ist inzwischen wieder voll im Training. Die angeschlagenen Dong-Won Ji und Sergio Cordova müssen hingegen nach wie vor kürzertreten.

Auch Alfred Finnbogason, Rani Khedira und Jonathan Schmid absolvierten am Dienstag aus Gründen der Belastungssteuerung ein reduziertes Programm. Ihrem Einsatz gegen Stuttgart sollte aber nichts im Wege stehen.

David Bernreuther