Robben fehlt dem FC Bayern weiter

Ribery und Tolisso klopfen wieder an

Franck Ribery und Corentin Tolisso

Wieder im Training: Franck Ribery und Corentin Tolisso. imago

So teilte der Rekordmeister mit, dass Franck Ribery und Corentin Tolisso am Montagvormittag auf dem Trainingsplatz zu finden waren. Ribery verpasste das Spiel der Münchner in Düsseldorf krankheitsbedingt. Der Franzose, der in den vier Spielen zuvor jeweils als Joker kam, wird im Doppelpack gegen Bremen in Liga (Samstag, 20.4.) und im Pokal (Mittwoch, 24.4.) wieder zur Verfügung stehen.

Ob da auch sein Landsmann Tolisso sein Comeback geben wird, wird sich zeigen. Zumindest hat auch der Mittelfeldspieler am Montag wieder trainiert. Nach seinem Kreuzbandriss Mitte September gegen Leverkusen (3:1) musste der 24-Jährige seit dem vergangenen Mittwoch nach einem Zusammenprall im Training wieder kürzertreten. Indes fehlte Rafinha, der in Düsseldorf aufgrund einer Erkältung passen musste, beim Training mit der Mannschaft, der Verteidiger übte individuell im Leistungszentrum.

Robben: Klappt es noch mit dem Jubiläumsspiel?

Individuell trainiert auch Robben, ob er noch einmal im Bayern-Trikot auflaufen und sein 200. Spiel für den FCB in der Liga absolvieren kann, ist weiter fraglich. Der 35-Jährige, der seit November ausfällt und den zuletzt eine Wadenverletzung an einem Einsatz hinderte, bestritt "intensives fußballspezifisches Intervalltraining bestehend aus Sprints, Richtungswechseln, Passspiel und Torschüssen", wie der FC Bayern mitteilte.

nik

Bilder zur Partie Fortuna Düsseldorf - Bayern München