WM-Vorbereitung in Garmisch-Partenkirchen

Premiere für Tuomie: DEB-Team schlägt Slowakei erneut

Das DEB-Team jubelt mit Parker Tuomie

Parker Tuomie (verdeckt) wird nach seinem ersten Länderspieltor gefeiert. imago

Die Tore erzielten Lean Bergmann (14. Minute), Parker Tuomie (16.) und Marcel Noebels (33.). Das Gegentor durch Lukas Cingel (25.) brockten sich die Gastgeber vor 5845 Zuschauern bei Überzahl ein. Nach den Partien gegen die Slowaken reist die Nationalmannschaft am Montag weiter nach Tschechien, wo in Karlsbad am Mittwoch und Donnerstag die nächsten zwei Länderspiele anstehen.

Anders als zwei Tage zuvor gelang der noch ohne NHL-Profis und ohne Spieler der deutschen Topteams zusammengesetzten Auswahl ein guter Beginn. Nachdem ein erster Treffer wegen hohen Stocks nicht anerkannt wurde, bejubelten die Gastgeber einen Doppelschlag: Zunächst lenkte der junge Iserlohner Bergmann eine Vorlage von Leo Pföderl über die Linie, nur 78 Sekunden später erzielte Tuomie sein erstes Länderspieltor im zweiten Einsatz. Der für die Universität von Minnesota spielende Stürmer zeigte zusammen mit seinem College-Teamkollegen Marc Michaelis und Top-Talent Dominik Bokk ein erneut gutes Match.

Deutschland - Die letzten Spiele
Tschechien (A)
5
:
1
Finnland (A)
2
:
4
Deutschland - Vereinsdaten

Allerdings unterliefen den Deutschen auch einige Fehler, etwa ein Puckverlust bei eigener Überzahl, den Cingel zum Anschlusstreffer im zweiten Drittel nutzte. Noch im selben Abschnitt stellte der Berliner Olympia-Silbermedaillengewinner Noebels aber den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Im Finish sicherte der überzeugende Nürnberger Torhüter Niklas Treutle der deutschen Mannschaft den verdienten Heimsieg.

Statistik zum Spiel:

Deutschland - Slowakei 3:1 (2:0, 1:1, 0:0)

Deutschland: Treutle (Nürnberg Ice Tigers) - Daschner, Schopper (beide Straubing Tigers); Nowak (Düsseldorfer EG), Jonas Müller (Eisbären Berlin); Bittner (Schwenninger Wild Wings), Krupp (Grizzlys Wolfsburg); Weber (Nürnberg Ice Tigers), Wagner (ERC Ingolstadt) - Pföderl (Nürnberg Ice Tigers), Loibl (Straubing Tigers), Bergmann (Iserlohn Roosters); Elsner (ERC Ingolstadt), Noebels (Eisbären Berlin), Höfflin (Schwenninger Wild Wings); Bokk (Växjö Lakers/Schweden), Michaelis, Tuomie (beide Minnesota State University/USA); Ziegler (Straubing Tigers), Fauser (Grizzlys Wolfsburg), Kurth (Schwenninger Wild Wings).
Slowakei: Kosaristan - Martin Chovan, Cajkovsky; Sersen, Fehervary; Stajnoch, Koch; Grman, Rosandic - Tybor, Sukel, Pulis; Paulovic, Michal Chovan, Nagy; Bakos, Cingel, Liska; Svitana, Buc, Bondra.
Tore: 1:0 Bergmann (14:00), 2:0 Tuomie (15:18), 2:1 Cingel (24:21), 3:1 Noebels (32:46).
Zuschauer: 5845.
Schiedsrichter: Bauer (Nürnberg), Kohlmüller (Erding).
Strafminuten: Deutschland 6 - Slowakei 8.

dpa