Spiel in der Ligue 1 überschattet

Rassismusvorfall: Unterbrechung in Dijon

Prince Gouano

Unterbrechung wegen Rassismus: Spieler von Dijon und Amiens diskutieren am Freitagabend. imago

Das Punktspiel zwischen den französischen Erstligisten Dijon und Amiens (0:0) am Freitagabend ist von einem Rassismus-Eklat überschattet worden. Die Partie wurde in der 78. Minute unterbrochen, weil sich Amiens-Kapitän Prince Gouano über entsprechende Beleidigungen von den Rängen im Stade Gaston-Gerard beschwerte.

Nach Diskussionen zwischen Spielern, Trainern und Offiziellen und einer Durchsage wurde das Spiel nach einigen Minuten fortgesetzt.

Ligue 1 - 32. Spieltag
32. Spieltag
Vereinsdaten SC Amiens

Gründungsdatum06.10.1901

Anschrift Amiens Sporting Club Football
Rue du Chapitre
80016 Amiens

Internetwww.amiensfootball.com/

Vereinsinfo
Vereinsdaten Dijon FCO

Gründungsdatum01.07.1998

Anschrift Dijon Football Côte d'Or
9, Rue Ernest Champeaux
21000 Dijon

Internetwww.dfco.fr/

Vereinsinfo

"Wir leben im 21. Jahrhundert, das ist inakzeptabel. Ich wollte mit der Unterbrechung ein Zeichen setzen, weil wir alle gleich sind, wir sind alle Menschen", sagte Gouano beim TV-Sender "BeIn Sport".

Der in Paris geborene Verteidiger hatte im März erklärt, nach Einsätzen für französische Jugend-Nationalteams zukünftig für die Elfenbeinküste spielen zu wollen.

Der nächste Vorfall

Dies ist somit der aktuellste Rassismus-Vorfall auf der großen europäischen Bühne der jüngsten Tage, zuvor hatte es bereits Diskussionen in Italien ( Cagliari, Moise Kean ), in England ( Raheem Sterling ) und im Zuge der Europa League vom Donnerstag gegeben. Dort, beim 2:0 zwischen Arsenal und Neapel , war laut Meldungen Napoli-Profi Kalidou Koulibaly von einem Anhänger der Gunners beleidigt worden. Die Londoner leiteten eine Untersuchung ein.

mag/sid