VfB bekommt Wunschkandidaten für das Amt des Sportdirektors

Mislintat wird schon heute in Stuttgart erwartet

Sven Mislintat

Mann mit großer Reputation: Sven Mislintat. Getty Images

Der VfB Stuttgart bekommt seinen Wunschkandidaten als Sportdirektor: Sven Mislintat wird, so ist aus dem Klubumfeld zu hören, den vakanten Posten am Neckar übernehmen. Die Verpflichtung des 46-Jährigen, der sich einst als Chefscout bei Borussia Dortmund einen Namen gemacht hat, steht vor dem Abschluss - er wird bereits am heutigen Donnerstag in Schwaben zu Gesprächen erwartet. Mislintat soll als Sportdirektor hauptverantwortlich für die Transfers sein, sobald wie möglich unterschreiben und seine Arbeit aufnehmen - unabhängig von der Ligazugehörigkeit der Schwaben.

Zuletzt war Mislintat als "Head of Recruitment" beim FC Arsenal aktiv, verließ die Gunners aber am 8. Februar infolge klubinterner Umstrukturierungen nach nur 14 Monaten wieder. In Stuttgart wird der in der Branche hochgeschätzte Entdecker von Ausnahmespielern wie Shinji Kagawa, Pierre-Emerick Aubameyang, Ousmane Dembelé oder Jadon Sancho einen Berg an Arbeit vorfinden.

die letzten 10 Spiele - VfB Stuttgart
Union (A)
0
:
0
Union (H)
2
:
2
Schalke (A)
0
:
0
Wolfsburg (H)
3
:
0
Hertha (A)
3
:
1
Gladbach (H)
1
:
0
Augsburg (A)
6
:
0
Leverkusen (H)
0
:
1
Nürnberg (H)
1
:
1
Frankfurt (A)
3
:
0
alle Termine
Bundesliga - 29. Spieltag
29. Spieltag
Bundesliga Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
67
2
Borussia Dortmund
66
3
RB Leipzig
58
4
Eintracht Frankfurt
52
5
Bor. Mönchengladbach
51
6
TSG Hoffenheim
47
7
Werder Bremen
46
8
Bayer 04 Leverkusen
45
9
VfL Wolfsburg
45
Tabelle Bundesliga

Nachdem der aktuelle VfB-Kader den Eindruck eines irreparablen Totalschadens macht, gilt es, die wenigen den Erfordernissen genügenden Teile daraus zu retten und den großen Rest komplett auszutauschen. Egal, ob für Bundesliga oder 2. Liga, die in Stuttgart weiterhin droht. Die aktuelle Mannschaft hat keine Zukunft.

Alles zum Mislintat-Coup und woran es dem aktuellen VfB-Kader mangelt, lesen Sie im aktuellen kicker vom Donnerstag.

George Moissidis