Mittelfeldspieler verlängert zwei Tage nach seinem Bruder

"Wichtiger Baustein": Auch Maximilian Eggestein bleibt Werder treu

Maximilian Eggestein

Zwei Tage nach seinem Bruder Johannes verlängerte auch er in Bremen: Maximilian Eggestein. imago

Am Montag hatte Werder die Vertragsverlängerung mit Johannes Eggestein verkündet , zwei Tage später gab es auch bei Bruder Maximilian Vollzug. Der Mittelfeldspieler, der zuletzt auch mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht worden war, verlängerte seinen ursprünglich noch bis 2020 laufenden Vertrag vorzeitig. Über die genaue Laufzeit machte Werder erneut keine Angaben.

"Wir freuen uns sehr, dass wir Maxi davon überzeugen konnten, seinen Weg bei Werder fortzusetzen", erklärte Geschäftsführer Frank Baumann: "Er zeigt mit großer Konstanz seit Monaten starke Leistungen und ist als Spielertyp sowie als Mensch in den letzten Jahren gereift."

Spielersteckbrief M. Eggestein
35

Eggestein Maximilian

Werder Bremen

Deutschland

Spielerprofil

In 58 Pflichtspielen in Folge in der Werder-Startelf

Eggestein gehört bei Werder zu den absoluten Leistungsträgern. Seit 58 Pflichtspielen in Folge steht er in der Bremer Startelf. Bis auf das 1:2 in Dortmund am 15. Spieltag, als er in der 83. Minute ausgewechselt wurde, spielte er in der Bundesliga in dieser Saison bislang immer durch. Fünf Tore und vier Assists stehen 2018/19 in der Bilanz des 22-Jährigen (kicker-Notenschnitt 3,04), den Bundestrainer Joachim Löw unlängst erstmals zur Nationalmannschaft berief.

Kohfeldt arbeitet schon seit der U 15 mit Eggestein zusammen

"Maxi ist ein ganz wichtiger Baustein unseres Teams und innerhalb unserer Spielidee", lobt Cheftrainer Florian Kohfeldt, der mit Eggestein bereits seit der U 15 zusammenarbeitet: "Ich freue mich sehr darauf, seine Entwicklung weiter begleiten zu können."

Auch für Eggestein, der schon im Alter von 17 Jahren sein Bundesliga-Debüt feierte und schon 85-mal im Oberhaus auflief, ist die Verlängerung ein wichtiger Schritt. "Es ist kein Geheimnis, dass ich mich hier bei Werder extrem wohlfühle", wird er in der Vollzugsmeldung des Klubs zitiert: "Als Mannschaft und Verein haben wir uns ehrgeizige Ziele gesetzt. Ich möchte auch zukünftig daran mitarbeiten, diese zu erreichen und die Entwicklung, die mir hier in den letzten Jahren ermöglicht wurde, fortsetzen."

ski

19

Von Schneider bis Zorc: Die Macher der Bundesligisten