Starkes Teilnehmerfeld

Fürths 'Czudemi' gewinnt letzten BFV eSports Cup

Francesco 'Czudemi' Morgana von der Spielvereinigung Greuther Fürth gewinnt den vierten BFV eSports Cup.

Francesco 'Czudemi' Morgana von der Spielvereinigung Greuther Fürth gewinnt den vierten BFV eSports Cup. BFV eSports

"Souveränes Ding" - so beglückwünschte die SpVgg Greuther Fürth ihren FIFA-eSportler Francesco 'Czudemi' Morgana nach dem Sieg beim vierten BFV eSport Cup powered by M-net. Es war gleichzeitig auch das letzte Qualifier, bevor es im Mai in die Online-Playoffs geht. Dort treffen dann die 64 Qualifikanten aufeinander und spielen um einen Coaching-Day mit den FIFA-Profis des 1. FC Nürnberg sowie VIP-Tickets für ein Heimspiel des FC Bayern München. Unter den Teilnehmern sind u.a. die deutschen eNationalspieler Cina 'LostInTheWavesz' Hosseindjan und Michael 'MegaBit' Bittner sowie Fußballprofi Sven 'xzxSVENxzx13' Kopp von der SpVgg Bayreuth. Man darf also auf eine spannende K.-O.-Runde hoffen.

FIFA spielen beim BFV - so geht's

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, der bekommt eine weitere Möglichkeit, in einem BFV-Turnier dabei zu sein. Der Bayerische Fußball-Verband hat die BFV eClub Championship ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um die offizielle Meisterschaft im eFootball für alle 4.600 bayerischen Fußballvereine. Ihr seid z.B. Vereinsmitglied beim FC Bayern München, 1. FC Nürnberg oder einem anderen bayerischen Fußballklub? Dann könnt Ihr für Euren Verein teilnehmen. Online werden erst die sieben Bezirksmeister ab dem 22. April ausgespielt, bevor es dann für die Champions zum Offline-Finale im Rahmen der BFV Fußballiade 2019 in Landshut geht. Dort erwartet das Siegerteam ein Mannschaftsbus als Preis.

Alle weiteren Infos zur Teilnahme bei der BFV eClub Championship findet Ihr hier .

Nicole Lange

Alles auf Angriff

FIFA 19: Die 4-2-4 Brechstangen-Taktik

alle Videos in der Übersicht