Ex-Profi seit vergangenem Sommer Trainer am Main

"Die gleichen Ziele": Wenzel verlängert bei Schweinfurt

Timo Wenzel

Seit Sommer 2018 Trainer beim 1. FC Schweinfurt: Timo Wenzel. imago

Wenzel hatte das Traineramt in Schweinfurt vor der laufenden Saison übernommen und die Nachfolge von Gerd Klaus angetreten. Aktuell rangieren die "Schnüdel" in der Regionalliga Bayern auf dem vierten Platz, elf Punkte hinter dem ersten Platz. "Der 1. FC Schweinfurt 05 verfolgt genau die gleichen Ziele wie ich. Die Zusammenarbeit ist sehr gut, die Basis stimmt hier einfach und der Austausch mit der Sportlichen Leitung findet regelmäßig statt. Daher war von meiner Seite aus klar, dass ich hierbleiben möchte", wird der 41-Jährige in einer Mitteilung des FCS zitiert. Sein neuer Kontrakt gilt für die kommende Saison, enthält außerdem eine Option zur Verlängerung.

Zuvor war der gebürtige Ulmer als Trainer bei der zweiten Mannschaft der SV Elversberg aktiv. Dort hatte er 2015 seine aktive Karriere beendet. Der ehemalige Defensivspieler lief unter anderem 106-mal in der Bundesliga auf, trug das Trikot des VfB Stuttgart und des 1. FC Kaiserslautern. In Schweinfurt ist er inzwischen heimisch geworden. "Der Verein weiß, was er an mir hat und ich weiß ebenfalls, was ich am FC 05 habe", sagt er.

Trainersteckbrief Wenzel

Wenzel Timo

1. FC Schweinfurt 1905

Deutschland

Trainersteckbrief
Vereinsdaten 1. FC Schweinfurt 05

Gründungsdatum05.05.1905

VereinsfarbenSchwarz-Rot-Grün

Anschrift 1. Fußball-Club Schweinfurt 05 e.V.
Ander-Kupfer-Platz 2
97424 Schweinfurt

Internetwww.fcschweinfurt05.de/

Vereinsinfo
die letzten 10 Spiele - 1. FC Schweinfurt 05
FC Pipinsried (H)
3
:
1
Ingolstadt II (A)
2
:
0
Bayern II (H)
1
:
1
Eichstätt (A)
2
:
3
Burghausen (H)
2
:
3
Gr. Fürth II (A)
0
:
2
Nürnberg II (H)
1
:
2
Heimstetten (H)
0
:
2
Memmingen (A)
1
:
1
1860 Rosenheim (H)
1
:
0
alle Termine

Schlicke: "Planungen laufen auf Hochtouren"

Björn Schlicke, Sportlicher Leiter beim ambitionierten Regionalligisten, betonte die Bedeutung von Wenzel: "Die Planungen für die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Da ist so eine Personalie wie der Trainer natürlich enorm wichtig." Der Coach habe das Vertrauen des Vereins, "deswegen sind wir froh, dass er den Weg weiterhin mit uns gehen wird".

Auch Pieper verlängert

Auch Stürmer Florian Pieper hat seinen Vertrag verlängert. Der 25-Jährige kam in dieser Saison 19-mal zum Zug (ein Tor) und unterzeichnete ein bis 2021 laufendes Arbeitspapier. "'Piepo' hat die richtige Einstellung und Motivation. Wir freuen uns, dass Florian sich für unseren Weg entschieden hat", so Schlicke.

pau