Düsseldorf: Nur selten blitzt seine Klasse auf

Usami: Schon wieder verblüht

Takashi Usami

Spielt kaum eine Rolle bei der Fortuna: Takashi Usami. imago

Angenehmste Erinnerungen verbinden die Fortunen mit dem 4:1-Sieg gegen Hertha am elften Spieltag. Nach sechs Niederlagen am Stück war der herbeigesehnte Sieg gegen eine Berliner Mannschaft gelungen, die nach der Gelb-Roten Karte gegen Maximilian Mittelstädt ab der 41. Minute in Unterzahl auskommen musste.

Fortuna nutzte den personellen Vorteil weidlich aus, vor allem Adam Bodzek blühte auf. Der Mittelfeldmann, ansonsten eher als robuster Kämpfer wichtig für die Fortuna, zog das Spiel mit langen Diagonalbällen immer wieder in die Breite. Mit dieser Masche fädelte Bodzek auch den ersten Düsseldorfer Treffer ein, mit einem langen Diagonalball, den Niko Gießelmann ideal für Takashi Usami weiterleitete, und der kleine Japaner jagte den Ball mit seinem schwächeren linken Fuß vehement ins lange Eck zum 1:0.

Spielersteckbrief Usami

Usami Takashi

Gamba Osaka

Japan

Spielerprofil
die letzten 10 Spiele - Fortuna Düsseldorf
Basaksehir (H)
1
:
1
Utrecht (H)
0
:
1
Ipswich (H)
4
:
1
SV Sonsbeck (A)
0
:
3
Siegen (A)
0
:
6
RSV Weyer (A)
0
:
14
Chemie Leipzig (A)
1
:
1
Hannover (H)
2
:
1
1. SpVg Solingen Wald (A)
2
:
6
Dortmund (A)
3
:
2
alle Termine

Von solchen Glanztaten ist der Japaner mittlerweile weit entfernt. Beim Rückrundenauftakt gegen Augsburg stand er in der Düsseldorfer Startelf und dann noch mal gegen Leipzig; ansonsten bringt er es nur auf Kurzeinsätze oder bleibt ganz draußen, auch dank starker Konkurrenz auf den Flügen wie Lukebakio oder Raman. Nicht nur einmal ermahnte Friedhelm Funkel den zweifelsohne begabten und mit einer tollen Schusstechnik gesegneten Usami, sich auch im Training aufzudrängen und seine Qualitäten nicht nur ab und zu anzudeuten.

Mittlerweile also spielt der 26-Jährige wieder nur eine untergeordnete Rolle, wie zuletzt auch in der Hinrunde der Aufstiegssaison. Erst in der Rückrunde war Usami an der Seite seines Landsmannes Genki Haraguchi mächtig aufgeblüht. Inzwischen aber ist er wieder verblüht, und es erscheint äußerst unwahrscheinlich, dass er auch in der neuen Saison noch bei Fortuna spielen wird.

Bis Saisonende ist Usami vom FC Augsburg ausgeliehen; eine weitere Ausliehe würden die Düsseldorfer sicher nur anstreben, wenn er dauerhaft die starke Form vom ersten Halbjahr 2018 erreicht. Danach sieht es derzeit allerdings nicht aus.

Oliver Bitter