Dortmund: Auch Diallo fällt vorerst aus

Nach OP: Zwei bis drei Monate Pause für Hakimi

Achraf Hakimi

Wird dem BVB lange fehlen: Achraf Hakimi. imago

Beim späten 2:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg war Hakimi für den verletzten Abdou Diallo eingewechselt worden und anschließend ebenfalls humpelnd vom Platz gegangen. Am Montag gab der BVB die bittere Diagnose bekannt: Die Real-Leihgabe hat sich den Mittelfuß gebrochen. Am Mittwoch wurde Hakimi bereits im spanischen Murcia operiert und wird nach Angaben der Klinik "für zwei bis drei Monate" ausfallen.

Die Saison ist für Hakimi damit gelaufen. Da die Dortmunder den marokkanische Nationalspieler für zwei Spielzeiten vom Champions-League-Sieger ausgeliehen haben, war es aller Voraussicht nach nicht sein letzter Einsatz im BVB-Dress.

Spielersteckbrief Diallo
4

Diallo Abdou

Borussia Dortmund

Frankreich

Spielerprofil
Spielersteckbrief Hakimi
5

Hakimi Achraf

Borussia Dortmund

Marokko

Spanien

Spielerprofil
Bundesliga Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
64
2
Borussia Dortmund
63
3
RB Leipzig
55
4
Eintracht Frankfurt
52
5
Bor. Mönchengladbach
48
6
VfL Wolfsburg
45
7
TSG Hoffenheim
44
8
Werder Bremen
43
9
Bayer 04 Leverkusen
42
Tabelle Bundesliga

Auch Diallo muss vorerst passen. Der Sommer-Neuzugang aus Mainz fällt nach Vereinsangaben mit muskulären Problemen aus. "Wie lange, ist noch unklar."

Für Trainer Lucien Favre bieten sich für das Topspiel beim FC Bayern am Samstag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) zwei Optionen auf der Linksverteidiger-Position: Raphael Guerreiro, so wie in der Schlussphase gegen Wolfsburg, oder Marcel Schmelzer, der nach regelmäßigen Einsätzen zu Saisonbeginn in der Versenkung verschwunden ist.

mkr/jom