Ausschreibung läuft bis zum 09. Juni

Lernanstoß - Der Fußball-Bildungspreis 2019

Gala des deutschen Fussball Kulturpreises

Die Verleihung der Deutschen Fußball-Kulturpreise wird auch 2019 von Katrin Müller-Hohenstein moderiert. Ralf Lang

Gefragt sind nachhaltige, innovative Projekte aus ganz Deutschland, die sich an Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre richten. Fußball ist dabei der sportliche oder inhaltliche Anknüpfungspunkt, um die Heranwachsenden für Themen und Aktivitäten zu begeistern, die weit über den Sport hinaus gehen und abseits alltäglicher Lerninhalte und -formate liegen. Der TESSLOFF Verlag, der selbst jede Menge Fußballbücher für junge Leser herausgibt, spendet 5.000 Euro Preisgeld.

Die Auszeichnung will gleichzeitig dazu ermutigen, auf diesem Weg weiterzugehen, weshalb die Nachhaltigkeit der Projekte ein wesentliches Kriterium darstellt. Bewerben können sich alle Projekte, die zwischen Juli 2018 und Juni 2019 in Deutschland durchgeführt wurden, sowie bereits früher begonnene, jedoch in diesem Zeitraum weitergeführte Initiativen. Die Preisträger der letzten Jahre haben gezeigt, dass nicht die Größe und Form des Trägers, sondern Idee und Umsetzung des Projekts entscheidend für eine erfolgreiche Teilnahme sind.

Die Vergabe der Förderung in Höhe von 5.000 Euro - zur Verfügung gestellt vom TESSLOFF Verlag - ist an eine Fortführung des Projekts gebunden. Alternativ kann die Vergabe auch erfolgen, wenn die Projektverantwortlichen bzw. die -träger gewährleisten, Erfahrungen und Know-how des prämierten Projekts in einem Folgeprojekt angemessen zu nutzen. Alle Teilnehmerprojekte, die den Kriterien der Ausschreibung entsprechen, werden auf www.fussball-kultur.org im Einzelnen vorgestellt.

Über die Vergabe entscheidet eine Jury der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur. Der Preis wird im Rahmen der Fußball-Kulturpreisverleihung am 25. Oktober 2019 in der Nürnberger Tafelhalle übergeben.

Alle weiteren Infos zu Preisen und zur Bewerbung gibt es auf der Website der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur unter www.fussball-kultur.org/LA2019/. Bewerbungen sind jetzt auch ganz unkompliziert per Online-Formular möglich.

kon