NHL: Deutscher Nationalspieler schafft Historisches

Magische 100-Punkte-Marke geknackt, doch Draisaitl zwiegespalten

Gratulation von den Oilers-Kollegen: Leon Draisaitl steht bei 101 Scorerpunkten.

Gratulation von den Oilers-Kollegen: Leon Draisaitl steht bei 101 Scorerpunkten. imago

Der deutsche Superstar erzielte beim 2:3 seiner Edmonton Oilers nach Penaltyschießen gegen die Dallas Stars sein 47. Tor und legte gleich noch seinen 101. Scorerpunkt nach. Denn: Er bereitete das 2:0 durch Connor McDavid vor.

"Für mich ist es ein schöner Meilenstein", erklärte Draisaitl, "auch wenn es schwierig ist, sich jetzt darüber zu freuen." Schließlich hatte seine Mannschaft das Spiel nach Führung noch aus der Hand gegeben, die Oilers liegen fünf Spiele vor Ende der Hauptrunde bereits sechs Punkte hinter einem Wildcard-Platz.

die letzten 10 Spiele - Edmonton Oilers
Calgary (A)
1
:
3
San Jose (H)
2
:
3
Colorado (A)
6
:
2
Vegas (A)
3
:
1
Anaheim (H)
1
:
5
Dallas (H)
2
:
3
Los Angeles (H)
8
:
4
Ottawa (H)
3
:
4
Columbus (H)
4
:
1
St. Louis (A)
7
:
2
alle Termine

"Ich glaube, wir waren lange Zeit die bessere Mannschaft. Hätten wir unsere Chancen genutzt, dann hätten wir gewonnen", haderte Draisaitl. Seinen Penalty vergab er dann auch noch, Jamie Benn traf zum Sieg für die Stars.

Nur Ovechkin traf öfter

Draisaitl liegt derweil weiterhin auf Rang vier der NHL-Scorerliste, die von Nikita Kucherov (Tampa Bay Lightning) angeführt wird. In der Kategorie Tore ist nur der russische Superstar Alexander Ovechkin (Washington Capitals) mit 49 Treffern besser.

NHL-Ergebnisse vom Donnerstag, 28. März:

Buffalo Sabres - Detroit Red Wings 4:5
Carolina Hurricanes - Washington Capitals 2:3
Columbus Blue Jackets - Montreal Canadiens 6:2
Ottawa Senators - Florida Panthers 2:5
Winnipeg Jets - New York Islanders 4:5
Edmonton Oilers - Dallas Stars 2:3
Vancouver Canucks - Los Angeles Kings 3:2
San Jose Sharks - Chicago Blackhawks 4:5

msc/sid

20

Die dritten Trikots in der NHL