Bundesliga

Hecking-Klartext: Laszlo Benes kommt zurück

Gladbach: Verliehenes Mittelfeldtalent glänzt bei Holstein Kiel

Hecking-Klartext: Benes kommt zurück

Laszlo Benes

In Kiel erfolgreich, im Sommer aber wieder in Gladbach: Laszlo Benes. imago

In Kiel blüht Benes gerade so richtig auf. Der 21-Jährige hat Fuß gefasst beim Zweitligisten und vor der Länderspielpause im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue eine Gala auf den Rasen gezaubert. Zwei Treffer und zwei Torvorlagen steuerte der Slowake zum 5:1-Erfolg bei; nach insgesamt acht Einsätzen für Kiel steht seine Scorerbilanz nun bei zwei Toren und fünf Assists. Das auf ein halbes Jahr angelegte Leihgeschäft entwickelt sich zur Win-win-Situation für alle Parteien. "Bis jetzt ist der Plan sehr gut aufgegangen", freut sich Hecking. "Gerade dieses letzte Spiel gegen Aue wird Laszlo nochmal mächtig Auftrieb geben."

Laszlo soll die Zeit in Kiel nutzen, ordentlich Spielpraxis und Erfahrung sammeln, um dann mit viel Selbstvertrauen zu uns zurückzukommen. Dieter Hecking Benes ist der Durchbruch gelungen. Dabei verlief der Start des hochveranlagten Youngsters bei den Störchen keineswegs reibungslos. Benes musste sich an ein anderes Spielsystem gewöhnen, an eine neue Position. In Gladbach wurde er hauptsächlich im Zentrum als Sechser eingesetzt, der sich die Bälle abholt, den Aufbau einleitet. In Kiel kommt ihm eine offensivere, mehr über Außen angelegte Rolle im Mittelfeld zu. Die Eingewöhnung schreitet sichtlich voran. "Man braucht eben Zeit, bis die Abläufe sitzen", weiß Hecking und sagt: "Laszlo soll die Zeit in Kiel nutzen, ordentlich Spielpraxis und Erfahrung sammeln, um dann mit viel Selbstvertrauen zu uns zurückzukommen."

Weiterer Entwicklungsprozess in Gladbach

Denn dass die Borussen ab Sommer wieder voll mit Benes (Vertrag bis 2021) planen, steht außer Frage. Ein weiteres Leihgeschäft kommt vorerst nicht in Betracht, der weitere Entwicklungsprozess des Linksfußes soll in Gladbach stattfinden. "Es ist klar besprochen, dass Benes im Sommer wieder bei uns aufschlägt. Sowohl mit Kiel als auch mit Laszlo selbst", betont Hecking.

Beispiel Neuhaus

Benes könnte dem Beispiel von Florian Neuhaus folgen, der sich über eine Ausleihe in die 2. Liga zu Fortuna Düsseldorf das Rüstzeug für die Bundesliga geholt hat. Dem U21-Nationalspieler gelang in Gladbach anschließend direkt der Durchbruch. Vielleicht ist die Station Kiel jetzt das Karriere-Sprungbrett für Benes, um ab Sommer endlich durchzustarten bei den Fohlen.

Jan Lustig

Vorreiter VfB: Die Jüngsten der 18 Bundesliga-Klubs