Johannes Tignes Boe mit 15. Erfolg der Saison

Historisch: Boe siegt vor Boe - Peiffer wird Dritter

Johannes Thingnes Boe, Tarje Boe

Historischer Erfolg und Bruderjubel: Johannes Thingnes (li.) und Tarje Boe. imago

Peiffer schaffte es bereits zum fünften Mal in dieser Saison auf das Podest. "Ich freue mich sehr über das gute Rennen", sagte Peiffer. Trotz eines Schießfehlers kämpfte er sich von Platz acht auf drei nach vorne und hängte auf der Schlussrunde noch den jungen Österreicher Felix Leitner ab. "Er tat mir fast ein bisschen leid, denn er hat ein tolles Rennen gemacht", sagte Peiffer über seinen zehn Jahre jüngeren Kontrahenten.

Für das Highlight des Tages sorgte Johannes Thingnes Boe, der nach 12,5 Kilometern mit der norwegischen Fahne in der Hand bei seinem Heimrennen den historischen 15. Saisonsieg feierte. Nie zuvor konnte ein Biathlet öfter in einem Winter gewinnen. 18,2 Sekunden lag der siebenmalige Weltmeister Boe vor Peiffer, Zweiter wurde Bös älterer Bruder Tarjei Boe. Ausgelassen jubelten die Geschwister im Ziel und genossen den besonderen Moment bei traumhaftem Winterwetter.

Zweitbester Deutscher war der ehemalige Sprint-Weltmeister Benedikt Doll (3) als Siebter, Lucas Fratzscher kämpfte sich von Rang 31 auf 15 nach vorne.

Zum Saison-Abschluss findet am Sonntag (16.30 Uhr) in Oslo noch der Massenstart statt, ehe sich die Skijäger in die lange Sommerpause verabschieden.

dpa