Verletztenliste leert sich so langsam

Mehrere Hoffnungsschimmer für angeschlagenes Jena

Wie schnell kann er Jena im Abstiegskampf wieder helfen? Mittelfeldspieler Maximilian Wolfram.

Wie schnell kann er Jena im Abstiegskampf wieder helfen? Mittelfeldspieler Maximilian Wolfram. imago

Keines der letzten zehn Ligaspiele (0/6/4) hat Jena gewonnen. Die Hoffnung auf den Klassenerhalt schwindet so langsam. Selbst Schlusslicht Aalen punktet gerade eifriger. Mehrere Hoffnungsschimmer gibt es nun aus dem Lazarett: Wie die "Ostthüringer Zeitung" berichtet, hat beispielsweise Offensivspieler Maximilian Wolfram am Dienstag einen ersten Belastungstest (nach Bänderdehnung im Knie) bestanden. Wolfram könne demnach zumindest wieder in Teilen am Mannschaftstraining teilnehmen. Ein Einsatz am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen Uerdingen steht noch in den Sternen.

Verteidiger Justin Gerlach, der in Osnabrück verletzt ausgewechselt werden musste, soll am Donnerstag wieder ins Training einsteigen. Dominic Volkmer will derweil nach seinem gegen Lotte erlittenen Nasenbeinbruch schnell zurück auf den Platz. Sein Plan: mit einer Spezialmaske trainieren und auch spielen.

Carl Zeiss Jena - Die letzten Spiele
Haching (H)
0
:
3
Bayern II (A)
2
:
3
Spielersteckbrief J. Gerlach

Gerlach Justin

Spielersteckbrief Koczor

Koczor Raphael

Spielersteckbrief Wolfram

Wolfram Maximilian

Spielersteckbrief Volkmer

Volkmer Dominic

Der FCC hofft darüber hinaus auf die nötige Unterstützung von den Rängen. Deswegen haben sich die Verantwortlichen in Jena auch etwas einfallen lassen: Im Ernst-Abbe-Sportfeld haben Kinder bis einschließlich 14 Jahre freien Eintritt. Die Freikarten für den Familienblock sind ab 12.15 Uhr an allen Tageskassen am Stadion erhältlich.

msc