U-19-Nationalelf startet in die EM-Qualifikation

Streichsbier: "Wollen als Gruppenerster zur EM"

Guido Streichsbier

Hat klare Ziele vor Augen: U-19-Nationaltrainer Guido Streichsbier will die EM-Qualifikation als Gruppensieger abschließen. imago

"Wir fliegen mit einem klaren Ziel zur Qualifikation nach Kroatien", wird Streichsbier auf der Website des DFB zitiert. Der 49-Jährige, der den 2000er-Jahrgang bereits seit der U 18 betreut, will mit seinen Schützlingen nicht anderes, als "die U-19-EM als Gruppenerster erreichen und damit zu den besten acht europäischen Teams in diesem Altersbereich gehören".

Um dieses Unterfangen möglichst erfolgreich zu gestalten, hat der Coach in einem zuletzt anberaumten Kurztrainingslager "noch mal zentrale Inhalte unserer Spielidee vertieft und die Jungs ein paar Tage vor der EM-Qualifikation auf unser Vorhaben eingeschworen". Zudem habe sich der DFB-Tross spezifisch auf die kommenden Gegner Kroatien (Mittwoch, 15.30 Uhr), Norwegen (Samstag, 11 Uhr) und Ungarn (Dienstag, 14 Uhr) vorbereitet.

Deutschland - Vereinsdaten

Die drei Nationen "verfügen über gute Jahrgänge, wir haben sie analysiert - wissen aber auch um unsere eigenen Stärken", gibt sich Streichsbier zuversichtlich. "Wir wollen es schaffen, unsere beste Leistung in diesen drei Spielen abzurufen."

Die EM-Endrunde findet vom 14. bis 27. Juli dieses Jahres in Armenien statt.

Der deutsche U-19-Kader im Überblick:

Tor: Christian Früchtl (Bayern München), Luca Plogmann (Werder Bremen)
Abwehr: Maximilian Bauer (Greuther Fürth), Yann Aurel Bisseck (Holstein Kiel), Kilian Ludewig (RB Salzburg), Alexander Lungwitz, Lars Lukas Mai (beide Bayern München), Jose Enrique Rios Alonso (VfB Stuttgart), Philipp Treu (SC Freiburg)
Mittelfeld: Finn Ole Becker (FC St. Pauli), Jonathan Burkardt (FSV Mainz 05), Jonas David (Hamburger SV), Charles-Jesaja Herrmann, John Yeboah (beide VfL Wolfsburg), Dennis Jastrzembski (Hertha BSC), Nicolas-Gerrit Kühn (Ajax Amsterdam), Jean-Manuel Mbom (Werder Bremen), Patrick Osterhage (Borussia Dortmund)
Angriff: Jann-Fiete Arp (Hamburger SV), Eric Hottmann (VfB Stuttgart)

kög