Nach rassistischen Äußerungen

Inter Mailand droht ein Zuschauer-Teilausschluss

Inter Mailand

Vor dem Mailänder Stadtderby: Die Mannschaften von Inter Mailand und dem AC Mailand. imago

Das Derby della Madonnina hat für den Sieger (3:2) Inter Mailand ein Nachspiel. In der 7. und 39. Spielminute hatten Fans aus der Curva Nord, den von der Elfenbeinküste stammenden Mittelfeldspieler des AC Mailand Franck Kessié, mit rassistischen Sprechchören beleidigt.

Der italienische Fußballverband FIGC veranlasste einen Teilausschluss der Zuschauer auf ein Jahr zur Bewährung.

Spielersteckbrief Koulibaly

Koulibaly Kalidou

Spielersteckbrief Kessié

Kessié Franck

Es ist nicht das erste Mal, dass die Fans der Nerazzurri diese Saison durch rassistische Beleidigungen auffallen. Bereits während der Begegnung mit dem SSC Neapel im vergangenen Dezember verunglimpften Anhänger Kalidou Koulibaly mit Affenlauten. Damals wurde Inter zu einem Zuschauerausschluss von zwei Spielen verurteilt.

kon