NHL: Holzer verliert mit Anaheim gegen Los Angeles

Tkachuk läuft heiß: Flames melden sich zurück

Matthew Tkachuk (re.)

Treffsicher: Calgarys Matthew Tkachuk (re.). imago

Nach vier Niederlagen in Serie durfte Calgary wieder jubeln, die Flames setzten sich im Spitzenspiel der Pacific Division mit 6:3 gegen die Vegas Golden Knights durch. Der Sieg der Flames hatte auch einen Namen: Matthew Tkachuk. Der Flames-Stürmer sorgte mit seinem ersten NHL-Hattrick (19., 56., 58.) für den Erfolg seines Teams. Tkachuk erzielte das zwischenzeitliche 3:1 und beseitigte mit dem Toren zum 5:3 und 6:3 letzte Zweifel am Sieg. Für Vegas war es die erste Niederlage nach zuvor sechs Erfolgen hintereinander. Die Flames holten sich Platz eins von den San Jose Sharks zurück, die Golden Knights bleiben Dritter.

Anaheim unterlag im kalifornischen Derby gegen Los Angeles am Sonntag (Ortszeit) knapp mit 2:3 (1:3, 0:0, 1:0). Der 31-jährige Holzer blieb ohne Scorer-Punkt. Anaheim belegt mit 63 Punkten aktuell den vorletzten Platz in der Western Conference. Los Angeles ist trotz des Erfolgs mit 58 Punkten weiter Letzter im Westen.

Die Pittsburgh Penguins beendeten die stolze Punkteserie der Boston Bruins, die nach 19 Spielen erstmals wieder ohne Punkte blieben. Nach einer 3:1-Führung machte John Moore die Partie kurz vor Schluss noch einmal spannend, doch Jared McCann, der schon das 2:0 besorgt hatte, beendete 21 Sekunden vor Schluss per Empty-Net-Goal die Hoffnungen der Bruins mit dem 4:2.

Ergebnisse, Sonntag, 10. März

Florida Panthers - Detroit Red Wings 6:1
Washington Capitals - Winnipeg Jets 3:1
Pittsburgh Penguins - Boston Bruins 4:2
Calgary Flames - Vegas Golden Knights 6:3
Anaheim Ducks - Los Angeles Kings 2:3

nik/dpa