Bundesliga

Funkels freie Auswahl im Mittelfeld

Düsseldorf: Stöger, Morales und Bodzek wieder einsatzfähig

Funkels freie Auswahl im Mittelfeld

Friedhelm Funkel und Adam Bodzek

Wieder eine Alternative für Friedhelm Funkel: Adam Bodzek (r.). imago

Ein achtbares Ergebnis gegen den Europa-League-Starter im ersten Düsseldorfer Montagspiel in der Bundesliga wäre ein weiterer Nachweis für den Lernprozess, in dem der Bundesliga-Rückkehrer zuletzt große Fortschritte machte. Passend dazu bieten sich Trainer Friedhelm Funkel speziell im Mittelfeld nun wieder mehrere Alternativen. Dabei gibt es eigentlich keinen Grund, die beim 4:0 auf Schalke überzeugende Mannschaft zu ändern.

Gewiss, die Königsblauen präsentierten sich arg zerzaust, durcheinander, ideenlos, harmlos. Dazu aber trug Fortuna Düsseldorf auch mit einer guten Staffelung in der Defensive bei, zudem beließen es die Rot-Weißen nicht nur dabei, Nadelstiche zu setzen, sondern spielten ihre vorzüglichen Konter auch konsequent zu Ende.

Stöger wieder fit - Grünes Licht auch von Bodzek

Das bewerkstelligte der Aufsteiger immerhin ohne Kevin Stöger, der sich in den jüngsten Wochen und Monaten zum Motor des Düsseldorfer Spiels aufgeschwungen hatte. Auf Schalke liefen die Düsseldorfer Kombinationen wie geschmiert auch ohne Stöger, der wegen einer Grippe passen musste. Am Aschermittwoch mischte der Ex-Bochumer dann wieder wie gewohnt im Training mit, und es ist keine Frage, dass er gegen Frankfurt wieder zur Startbesetzung zählen wird.

Grünes Licht gibt nun auch wieder Routinier Adam Bodzek, der wegen eines Faserrisses hatte pausieren müssen. Er gilt nach wie vor als wichtige Alternative im defensiven Mittelfeld, auch wenn er gegen die Eintracht womöglich noch nicht zur Startelf zählen wird.

Barkok gegen seinen Stammverein dabei?

Einfach aber wird die Auswahl für Funkel sicherlich nicht. Aymen Barkok zeigte auf Schalke vielversprechende Einsätze und brennt natürlich darauf, gegen seinen Stammverein dabei zu sein. Zudem ist Alfredo Morales nach abgesessenener Sperre auch wieder ein Kandidat für das defensive Mittelfeld.

Freie Auswahl für Funkel also im Mittelfeld, doch rein statistisch stehen die Chancen auf Wiedergutmachung gegen die Eintracht nicht sehr gut. Denn Fortuna gewann nur zwei der letzten 16 Duelle mit den Frankfurtern. Bemerkenswert aber auch: Den bisher höchsten Bundesliga-Sieg in der Arena feierte Fortuna ausgerechnet gegen diesen Gegner, am zwölften Spieltag der Saison 2012/13, mit einem 4:0.

Oliver Bitter