Bundesliga

"Hohe Durchlässigkeit": Borussia Dortmund macht seine Top-Talente Luca Unbehaun und Tobias Raschl zu Profis

Dortmund befördert zwei Top-Talente

"Hohe Durchlässigkeit": BVB macht Unbehaun und Raschl zu Profis

Sie haben beide Profiverträge beim BVB unterschrieben: Tobias Raschl (r.) und Luca Unbehaun.

Sie haben beide Profiverträge beim BVB unterschrieben: Tobias Raschl (r.) und Luca Unbehaun. imago (2)

"Ich freue mich sehr, dass wir erneut zwei Talente aus dem eigenen Nachwuchs in den Profibereich bringen und so die hohe Durchlässigkeit beim BVB bestätigen konnten", wird Dortmunds Nachwuchskoordinator Lars Ricken zitiert. Der Champions-League-Sieger von 1997 betont dabei: "Die Entwicklung dieser beiden Spieler zeigt abermals, dass wir unsere Fühler in Dortmund nicht nur international ausstrecken, sondern großes Interesse daran haben, unsere eigenen Spieler in den Profibereich zu führen."

Unbehaun zählt zu den größten deutschen Torhüter-Talenten. Raschl ist als Kapitän und Taktgeber eine feste Größe im Mittelfeld der Dortmunder U 19, die aktuell die A-Junioren-Bundesliga West anführt (ein Punkt vor dem 1. FC Köln). Das Duo trainiert schon jetzt regelmäßig mit den Profis und damit unter Trainer Lucien Favre.

Borussia Dortmund - Die letzten Spiele
Wolfsburg (A)
abges.
Schalke (H)
abges.
Spielersteckbrief Raschl

Raschl Tobias

Spielersteckbrief Unbehaun

Unbehaun Luca

Bundesliga - 25. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
57
2
Borussia Dortmund
57
3
RB Leipzig
46

Raschl war bei Bayern und Leverkusen im Gespräch

Ende Januar hatte es Gerüchte um einen Wechsel von Raschl zum FC Bayern oder Bayer Leverkusen gegeben. "Wir werden mit dem Jungen darüber reden", kündigte Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung des BVB, damals an. "Er wird genau überlegen, wohin er geht. Es wäre schön, mal wieder einen Spieler aus den eigenen Reihen in die Profimannschaft zu bringen." Nun sind es also zwei - beide erhielten Profiverträge mit einer Laufzeit bis 30. Juni 2022.

msc

Sechzig vor Bayern: Die besten Ausbildungsvereine Europas