Niederlande trifft am 24. März auf Deutschland

Wolfsburgs Weghorst für Duell mit DFB-Team nominiert

Wout Weghorst

Jubelt er auch gegen Deutschland? Wolfsburgs Wout Weghorst. imago

Im Sommer wechselte Weghorst vom AZ Alkmaar nach Wolfsburg - und wusste beim VfL auf Anhieb zu überzeugen. 24-mal lief der Stürmer in der Bundesliga auf, dabei gelangen ihm neun Treffer und drei Assists.

Die guten Leistungen sind auch Nationaltrainer Koeman nicht verborgen geblieben, er nominierte den Offensivmann erstmals nach seinem Wechsel nach Deutschland wieder für die Nationalmannschaft. Insgesamt lief Weghorst schon dreimal für Oranje auf.

Spielersteckbrief Weghorst

Weghorst Wout

Der Wolfsburger steht auch im Kader der Elftal für das Länderspiel gegen Weißrussland am 21. März. Aus der Bundesliga ist sonst kein Spieler dabei.

Das Aufgebot der Niederlande

Tor: Jasper Cillessen (FC Barcelona), Marco Bizot (AZ Alkmaar), Jeroen Zoet (PSV Eindhoven), Kenneth Vermeer (Feyenoord Rotterdam)
Abwehr: Virgil van Dijk (FC Liverpool), Matthijs de Ligt (Ajax Amsterdam), Stefan de Vrij (Inter Mailand), Nathan Ake (AFC Bournemouth), Daley Blind (Ajax Amsterdam), Patrick van Aanholt (Crystal Palace), Denzel Dumfries (PSV Eindhoven), Kenny Tete (Olympique Lyon), Daryl Janmaat (FC Watford), Terence Kongolo (Huddersfield Town)
Mittelfeld: Frenkie de Jong (Ajax Amsterdam), Georginio Wijnaldum (FC Liverpool), Kevin Strootman (Olympique Marseille), Marten de Roon (Atalanta Bergamo), Tonny Vilhena (Feyenoord Rotterdam), Pablo Rosario (PSV Eindhoven), Donny van de Beek (Ajax Amsterdam), Davy Pröpper (Brighton & Hove Albion), Ruud Vormer (FC Brügge)
Angriff: Steven Bergwijn (PSV Eindhoven), Quincy Promes (FC Sevilla), Ryan Babel (FC Fulham), Memphis Depay (Olympique Lyon), Luuk de Jong (PSV Eindhoven), Steven Berghuis (Feyenoord Rotterdam), Wout Weghorst (VfL Wolfsburg)

mst