Warum schwächeln die Knappen?

LEC: Schalke in der Mini-Krise

Gegen SK Gaming verlor Schalke das dritte Spiel in Folge.

Gegen SK Gaming verlor Schalke das dritte Spiel in Folge. lolesports

Mit einer Statistik von sieben Siegen und fünf Niederlagen steht Schalke nach sechs Wochen auf Rang drei der LEC. Die im ersten Moment gute Ausgangslage für den Rest der Saison täuscht jedoch. Denn der Siebtplatzierte, SK Gaming, hat nur einen Sieg weniger auf dem Konto. Zudem zeigt Schalkes Formkurve nach unten, während die Konkurrenz Fahrt aufnimmt. Der überragende 6:1-Saisonstart liegt schon einige Wochen zurück und aus den vergangenen fünf Spielen haben die Knappen einzig gegen Tabellenschlusslicht Rogue gewonnen. Ein Platz unter der Top 6 und das damit verbundene Playoff-Ticket sind deswegen in Gefahr.

Ungewohnte Situation

Schalkes zuletzt schwache Form hat verschiedene Gründe. Grundsätzlich erweist es sich für die Knappen als Problem, mit einem Gold-Defizit zu spielen. Das ist Königsblau von der ersten Saisonhälfte nicht gewöhnt, da Jungler Jonas 'Memento' Elmarghichi den frühen Spielverlauf stets prägte und für sein Team entschied. In den vergangenen Wochen gelang das aber immer seltener und nun stellt sich bei den Schalkern häufig die Frage: Wie können wir ein Comeback starten? In diesen Momenten fehlt es Schalke an Proaktivität und Ideen.

Thresh gebannt

Die Schwäche von S04 fällt noch mehr auf, da die Konkurrenz angefangen hat, Thresh zu bannen. Das geschah in den vergangenen sechs Spielen sechs Mal. Ohne den vielseitigen Champion wich Support-Spieler Dong-Geun 'IgNar' Lee auf defensive Alternativen wie Tahm Kench oder Shen aus. Dem passiven Verhalten von Schalke war das nicht zuträglich.

Der deutsche Rookie-Midlaner Felix 'Abbedagge' Braun.

Der deutsche Rookie-Midlaner Felix 'Abbedagge' Braun deutet sein Potenzial an, macht aber auch Fehler. lolesports

Rookie-Schwierigkeiten

Ein weiterer Faktor für die Mini-Krise der Schalker sitzt in der Midlane. Der deutsche Rookie Felix 'Abbedagge' Braun spielt häufig zu aggressiv in der Lane und gibt dadurch unnötig Kills ab. Durchschnittlich liegt der junge Spieler 91 Gold hinten bei der Zehn-Minuten-Marke und belegt damit nur Platz 9 der LEC-Midlaner. Zu Saisonbeginn fiel das kaum auf, da der Rest des Teams 'Abbedagge' immer wieder auffing. Nun wird es jedoch zum Problem.

Zeit sich Sorgen zu machen?

Trotz aller Schwierigkeiten von Schalke brauchen sich die Fans noch keine großen Sorgen machen. Die Knappen haben diese Saison gezeigt, dass sie mit einem Vorteil gut umgehen können und als Team gut zusammenspielen. Der Trainerstab sollte die Situation aber als Weckruf sehen und sich nochmal genauer mit den Schwachstellen auseinandersetzen. Das dicke Polster vom Saisonbeginn ist weg und große Ausrutscher darf sich Schalke nicht mehr leisten, sonst wird es vielleicht wirklich knapp mit den Playoffs.

Christian Mittweg

Meister tief gefallen – Schalke überzeugt

Zwischenstand in der LEC - Albtraum für Fnatic

alle Videos in der Übersicht