UEFA gibt Modalitäten bekannt

Europa League: 37.500 Finaltickets im freien Verkauf

Olympiastadion Baku

Hier findet das Europa-League-Finale 2019 statt: das Olympiastadion in Baku. imago

Für das Endspiel im Olympiastadion von Baku will der Verband insgesamt 64.000 Karten anbieten. Mehr als die Hälfte der Tickets gehen ab Donnerstag, 7. März (14 Uhr), in den freien Vorverkauf, wie die UEFA mitteilte. Karten können bis zum 21. März ausschließlich über die Verbandswebsite erworben werden. Über die Verteilung weiterer Kontingente, unter anderem für Anhänger der beiden Finalteilnehmer, will die UEFA zu gegebener Zeit informieren.

Vergabe durch Losverfahren

Die Vergabe des freien Kontingents findet durch das Losverfahren statt. Bewerber können bis zu vier Tickets beantragen, diese werden allerdings personalisiert ausgestellt. Bis zum 5. April soll über das Ergebnis des Losverfahrens informiert werden. Die günstigste Karte in der Kategorie 4 wird 30 Euro kosten. Die weiteren Preiskategorien liegen bei 50, 90 und 140 Euro.

Frankfurt ist der letzte deutsche Teilnehmer

Einziger deutscher Vertreter in der Europa League ist noch Eintracht Frankfurt, das sich in der Zwischenrunde gegen den ukrainischen Klub Schachtar Donezk (2:2, 4:1) durchgesetzt hat und in der Runde der letzten 16 auf Inter Mailand trifft. Dort hat der Bundesligist für seine Anhänger ein Kontingent von 13.500 Karten ausgehandelt .

pau