Augsburg: Angespannte Lage, Hahn vor Rückkehr

Baum: "... dann kannst du Dortmund wehtun"

Manuel Baum

Gut gelaunt: FCA-Trainer Manuel Baum rechnet sich gegen Dortmund etwas aus. imago

Beim 1:5 in Freiburg hatte sich der FCA zuletzt vor allem in der ersten Halbzeit erschreckend wehrlos präsentiert. Nun ist eine Reaktion der Mannschaft gefordert, wie Manager Stefan Reuter bereits zu Wochenbeginn betont hatte. "Wir sehen uns klar in der Bringschuld, vor allem gegenüber den Fans, dass wir zumindest eine andere Art und Weise auf den Platz bringen", meinte auch Baum. Der 39-Jährige glaubt aber auch gegen den BVB an die Chance zu punkten. "Wir haben in dieser Saison eines bewiesen: Egal, wer hierher kommt, wir können sie schlagen", sagte Baum am Mittwoch.

Den Beweis für diese These fällt mit gerade mal zwei Heimsiegen gegen Freiburg und Mainz in dieser Saison eher dürftig aus. Allerdings bewiesen die Augsburger vor zwei Wochen mit einem beherzten und aggressiven Auftritt beim 2:3 gegen den FC Bayern zumindest, dass sie jeden Gegner vor Probleme stellen können. An diese Leitung will Baum gegen den BVB anknüpfen: "Das Allerwichtigste ist, dass du in den Räumen, in denen sie am Ball sind, an ihnen dran bist. Wenn sie das Gefühl haben, dass sie keine Zehntelsekunde Zeit haben, weil wir gut im Pressing sind und dazu Situationen fußballerisch gut lösen wie gegen Bayern, dann kannst du Dortmund definitiv wehtun."

Spielersteckbrief Moravek

Moravek Jan

Spielersteckbrief Hahn

Hahn André

Spielersteckbrief Finnbogason

Finnbogason Alfred

Spielersteckbrief Gouweleeuw

Gouweleeuw Jeffrey

Spielersteckbrief M. Richter

Richter Marco

Spielersteckbrief Oxford

Oxford Reece

Trotz Negativserie: Baum schließt Rücktritt aus

Nach nur einem Sieg aus den jüngsten 14 Spielen ist die Lage beim FCA angespannt. Im Abstiegskampf profitiert Augsburg derzeit vor allem von der Schwäche der Konkurrenz. Noch nie seit Einführung der Drei-Punkte-Wertung hatte ein Tabellenfünfzehnter nach 23 Spielen nur 18 Zähler auf dem Konto. 45 Gegentore nach 23 Spielen sind für den FCA der schlechteste Wert in der Bundesliga. Trotz des Negativlaufs und der anfälligen Defensive hält Reuter weiter an Baum fest, der Trainer schließt einen Rücktritt aus.

Drei-Spiele-Sperre für Oxford

Auch die Personalsituation bleibt problematisch. "Am wahrscheinlichsten ist eine Rückkehr von André Hahn", sagte Baum. Der Offensivspieler hatte zuletzt mit einer Wadenblessur zu kämpfen. Alfred Finnbogason (Wadenverletzung) und Jeffrey Gouweleeuw (Adduktorenprobleme) fallen hingegen weiter aus, die angeschlagenen Jan Moravek und Marco Richter sind fraglich. Reece Oxford, der nach seiner Roten Karte in Freiburg für drei Spiele gesperrt wurde, verschärft die Personalnot in der Defensive. Der FCA hat gegen das Urteil zwar Einspruch eingelegt, gegen Dortmund wird der Engländer aber sicher nicht dabei sein.

David Bernreuther