"Team Bundesliga" auf Erfolgskurs

Norwich-Coach Farke: Große Lust auf grün-gelbe Party

Daniel Farke

Derzeit auf Platz eins - auch am Ende? Norwich und Daniel Farke schwimmen auf der Erfolgswelle. imago

"Der Aufstieg in die Premier League würde einer Sensation gleichkommen", sagt Farke angesichts von schwierigen letzten Jahren. "Ein Aufstieg unter diesen Voraussetzungen käme komplett unerwartet und wäre wirklich außergewöhnlich."

Doch wie sind sie eigentlich, die Voraussetzungen? Die Einkaufs- wie auch die Verkaufspolitik sind stark geprägt von wirtschaftlichen Faktoren: "Unsere Eigentümer sind sehr bodenständig und schmeißen nicht mit Geld um sich", sagt der gebürtige Ostwestfale. Die entscheidenden Faktoren beim Scouting: "Qualität, Charakter und die Bezahlbarkeit."

Trainersteckbrief Farke

Farke Daniel

Norwich City

Deutschland

Trainersteckbrief
Spielersteckbrief Stiepermann
18

Stiepermann Marco

Norwich City

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Pukki
22

Pukki Teemu

Norwich City

Finnland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Hernandez
25

Hernandez Onel

Norwich City

Deutschland

Kuba

Spielerprofil
Sky Bet Championship - 34. Spieltag
34. Spieltag

Starke Bilanz: 60 Millionen Transferüberschuss

Unter Farke, der vor seinem Engagement auf der Insel genau wie zuvor Wagner (als dessen Nachfolger) Dortmunds Bundesliga-Reserve trainiert hat und beispielsweise Onel Hernandez von Eintracht Braunschweig oder Angreifer Dennis Srbeny vom SC Paderborn für kleines Geld auf die Insel lotste, hat City in den letzten 18 Monaten mehr als 60 Millionen Euro Transferüberschuss erzielt.

Leitner & Co. - und Goalgetter Pukki

Markant bei seinem "Team Bundesliga" ist die Anzahl an deutschen Profis. Deren acht spielen mittlerweile für Norwich, wo sich Moritz Leitner, Marco Stiepermann, Christoph Zimmermann und Tom Trybull zu Leistungsträgern entwickelt haben. "Made In Germany" steht bei den Fans hoch im Kurs, sie singen in Anlehnung an einen Blur-Song: "All the Germans! So many Germans!" Dazu kommen weitere Akteure mit Bundesliga-Erfahrung, wie beispielsweise der frühere Schalker Teemu Pukki aus Finnland, der mit 23 Treffern die Torschützenliste der Liga anführt.

Die Nationalität seiner Akteure spielt für Farke, der seit zehn Jahren Trainer ist, aber keine große Rolle. Wichtig sei die Qualität und nicht, woher der Spieler komme. Entscheidend sei, "dass sich die Jungs komplett mit dem Klub und unserer Spielweise identifizieren".

Wir sind gierig und wollen das Maximale erreichen.

Daniel Farke

Die Identifikation und die Mischung im Team jedenfalls scheinen zu stimmen: Unter Farke, der im Sommer 2017 das Zepter bei den Kanarienvögeln übernahm, ging es stets bergauf . Dabei stört es den Trainer überhaupt nicht, dass das Thema Norwich in Deutschland quasi unter dem Radar läuft. "Die Ausmaße, die die Berichterstattung hier annimmt, kann man mit der von Top-Bundesligisten wie Bayern München oder Borussia Dortmund vergleichen. Ich habe genug zu tun, glauben Sie mir."

Jedenfalls träumt eine ganze Region vom Wiederaufstieg. Mit 66 Punkten führt Norwich derzeit das Tableau in der Championship an. "Wir sind ganz entspannt", sagt der 42-Jährige, aber auch: "Wir sind gierig und wollen das Maximale erreichen." Und Farke verspricht: "Wenn wir am Ende der Saison aufsteigen sollten, dann gibt es hier eine wochenlange grün-gelbe Party."

jch/sid