Braunschweig überzeugt erneut

Rütten: "Das macht schon echt Spaß"

Nils Rütten

Zeigte sich beeindruckt von der Kulisse: Braunschweigs Nils Rütten (l.). imago

"Nach dem Abpfiff war die Stimmung unfassbar und das macht schon echt Spaß. Vor ein paar Monaten habe ich noch vor 500 Zuschauern gespielt und jetzt waren es fast 17.000", zeigte sich Nils Rütten beeindruckt von der Kulisse im Eintracht-Stadion. Der Braunschweiger Freude war allerdings ein hart umkämpftes Spiel vorausgegangen, das auch Unterhaching durchaus hätte für sich entscheiden können.

Stefan Schimmer (26.) und Sascha Bigalke (30.) hatten die besten Chancen der Gäste an diesem Tag. Während Bigalke mit einem Freistoß nur an der Latte scheiterte, vergab Schimmer nach Vorlage von Marseiler freistehend am Elfmeterpunkt. Gelegenheiten, die die Oberbayern in dieser Saison bereits mehrfach verwerteten.

Eintracht Braunschweig - Vereinsdaten

Gründungsdatum

15.12.1895

Vereinsfarben

Blau-Gelb

Bär macht's besser

Besser als die Hachinger Angreifer machte es dann Marcel Bär kurz vor der Pause, als er mit einem strammen Schuss aus spitzem Winkel Torhüter Lukas Königshofer im kurzen Eck erwischte. " 'Hoffi' stochert den Ball gut durch und ich habe dann einfach draufgehalten", beschreibt der aus Aalen gekommene Angreifer sein achtes Saisontor - das erste jedoch, das er im Trikot der Löwen erzielt hatte.

Bernd Nehrig, der sowohl Kapitänsbinde, als auch die Position von Stephan Fürstner an diesem Nachmittag übernahm, war die Erleichterung nach dem Schlusspfiff anzumerken: "Wir hatten uns vorgenommen, den Auswärtsdreier aus Köln zu vergolden und wollten auch zu null spielen - das ist uns gelungen. Die Brust wird natürlich von Spiel zu Spiel breiter."

kon