2. Bundesliga

Paderborn plant mit Schallenberg - in der Zukunft

Testspielsieg des SCP gegen Lippstadt

Paderborn plant mit Schallenberg - in der Zukunft

Ron Schallenberg

Ron Schallenberg: Das Paderborner Eigengewächs soll weiter Spielpraxis nebenan in Verl sammeln. imago

Wie Paderborn am Mittwoch bekanntgab, wurde der Vertrag mit dem Mittelfeldspieler um ein Jahr bis 2021 verlängert. Gleichzeitig wurde das Leihgeschäft bis 2020 ausgedehnt.

"Ron ist ein sehr talentierter junger Spieler, der seine Karriere noch vor sich hat. In Verl hat er sich hervorragend eingelebt und ist zu einem wichtigen Faktor innerhalb der Mannschaft geworden. Wir wollen seine weitere Entwicklung dadurch unterstützen, dass er seine Qualitäten in der Regionalliga weiter zeigen und Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau sammeln kann", teilte Paderborns Geschäftsführer Markus Krösche mit.

Die Zeit zur Vorbereitung auf die Partie am Sonntag bei Mit-Aufsteiger Magdeburg nutzte Trainer Steffen Baumgart zu einem Testspiel gegen den West-Regionalligisten SV Lippstadt. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit gewann sein Team mit 5:3. Wie der Verein mitteilte, trafen dabei Mohammed Kamara und U-19-Spieler Mustafa Muharemovic jeweils doppelt. Den fünften Treffer erzielte Eugene Ofosu-Ayeh.

sam