Dynamo-Abwehrspieler zieht sich eine Bänderverletzung zu

"Enttäuscht": Ballas fehlt Dresden erneut

Florian Ballas

Am Boden: Florian Ballas muss wieder pausieren. imago

Beim 0:0 am Sonntag gegen Jahn Regensburg lief Ballas erst das vierte Mal in dieser Saison für Dresden auf, eine Schulterverletzung hatte den 26-Jährige bis Anfang Dezember außer Gefecht gesetzt. Gegen Regensburg zeigte der Defensivmann eine starke Leistung (kicker-Note 2,5), stand auch die gesamten 90 Minuten auf dem Platz, muss nun aber erneut pausieren. Ballas hat sich bei einem Zweikampf in Durchgang zwei einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk zugezogen, wie Dynamo am Montag nach einer MRT-Untersuchung vermeldete.

"Ich war gerade erst nach einer Verletzung zurück und falle nun direkt wieder aus. Das ist bitter für mich. Ich habe schon auf dem Platz gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Aber ich hatte die Hoffnung, dass es nicht so schlimm ist. Ich bin enttäuscht, dass ich der Mannschaft am Wochenende beim wichtigen Auswärtsspiel in Darmstadt nun nicht auf dem Platz helfen kann", meinte Ballas.

Ballas kam im Sommer 2016 vom FSV Frankfurt nach Dresden und hat 62 seiner bislang 96 Zweitligaspiele für Dynamo bestritten.

nik