Blackhawks-Stürmer zählt zu den Top-Rookies der Liga

Kahun: Ohne NHL-Play-offs "sehr gerne" bei WM

Dominik Kahun

Kommt in der NHL bestens zurecht: Dominik Kahun. Getty Images

"Wenn das nicht klappt, würde ich natürlich sehr gerne kommen", sagte der 23 Jahre alte Olympia-Silbermedaillengewinner von Pyeongchang am Freitag im Internet-Podcast "Die Eishockeyshow".

Kahun war vor der Saison in die NHL gewechselt und hat sich in Chicago auf Anhieb durchgesetzt. Aktuell zählt der frühere Münchner zu den vier besten Rookies (Neulingen) der Liga. "Bei mir persönlich läuft es richtig gut. Es hat etwa 20 Spiele gedauert, bis ich wirklich angekommen bin", sagte Kahun weiter.

Rückstand auf die Play-off-Ränge schrumpft

Nach einem schwachen Saisonstart und einem Trainerwechsel lief es auch für die Blackhawks zuletzt besser. Nach zwischenzeitlich sieben Siegen am Stück beträgt der Abstand Chicagos auf die Play-off-Ränge bei allerdings einem Spiel mehr nur noch zwei Punkte. Der neue Bundestrainer Toni Söderholm fliegt am 15. März für zehn Tage zusammen mit DEB-Sportdirektor Stefan Schaidnagel nach Nordamerika, um die deutschen Profis und College-Spieler zu besuchen. Dann soll sich entscheiden, wer alles für die WM in der Slowakei vom 10. Mai an zur Verfügung steht.

dpa

Eindrücke vom Winter Classic: Kahuns kurze Freude