Visuelle Upgrades von Konami

PES 2019: Data-Pack 4.0 bringt zwei neue Stadien

Konami veröffentlicht Data-Pack 4.0 unter anderem mit dem Celtic Park.

Konami veröffentlicht Data-Pack 4.0 unter anderem mit dem Celtic Park. Konami

Das am Donnerstag den 7. Februar veröffentlichte Update birgt ausschließlich visuelle Verbesserungen, am Gameplay verändert Konami nichts. Der Fokus des Data-Packs liegt auf der Implementierung von zwei Stadien. Zum einen findet der Celtic Park, die Heimspielstätte von Celtic Glasgow, seinen Weg ins Spiel. Der Verein ist offizieller Partner von Konami und stellt auch die aktuell erfolgreichste Mannschaft der eFootball.Pro League. Da ist es folgerichtig, dass Konami Gesichter und Spielstätte des in der Liga aufwendig in Szene gesetzten Vereins überarbeitet.

Ibrox Stadium, die Spielstätte der Glasgow Rangers, ist das zweite Stadion, das mit dem Data-Pack ins Spiel eingebaut wird. Der Verein ist ebenso ein Partner von Konami.

Spielergesichter, Schuhe und Legenden

Begleitend dazu wurden mehr als 70 Spielergesichter überarbeitet, "um Fans ein noch realistischeres Erlebnis liefern zu können", wie Konami es ausdrückt. Zusätzlich gibt es für die Spieler eine Menge neuer Schuhe und Gegenstände namhafter Ausrüster sowie den kompletten Trikotsatz der thailändischen Nationalmannschaft.

Konami nutzt die Pressemitteilung zum Data-Pack für eine weitere Ankündigung: Noch im Februar soll die Kampagne für den myClub-Modus starten, die Francesco Totti, den Japaner Hidetoshi Nakata sowie dem südkoreanischen Star Ji Sung Park als Legenden ins Spiel integriert.

Holm Kräusche

Neuer Editier-Modus und Legenden

PES 2019 Lite: Das beinhaltet die kostenlose Version

alle Videos in der Übersicht