Ehemalige Bundesligaspieler unterschreiben beim Drittligisten

Uerdingen holt Lukimya und Matuschyk

Assani Lukimya (li.) läuft zukünftig für Uerdingen auf.

Assani Lukimya (li.) läuft zukünftig für Uerdingen auf. imago

"Assani bringt viel Erfahrung mit und wird unsere Mannschaft noch einmal verstärken", kommentierte KFC-Geschäftsführer Nikolas Weinhart die Verpflichtung von Lukimya.

Lukimya wechselte im Januar 2016 von Werder Bremen nach China zu Liaoning Whowin. Nach drei Jahren geht es für den Abwehrspieler zurück nach Deutschland. Und dort kennt er sich bestens aus, neben Bremen lief er auch schon für Fortuna Düsseldorf, Carl Zeiss Jena, Hansa Rostock und Hertha BSC auf.

Spielersteckbrief Lukimya

Lukimya Assani

Spielersteckbrief Matuschyk

Matuschyk Adam

3. Liga - 22. Spieltag
3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
VfL Osnabrück
47
2
Karlsruher SC
42
3
Hallescher FC
40

Der 33-Jährige bringt die Erfahrung aus 86-Bundesligaspielen (drei Tore) sowie 69 Einsätzen im deutschen Unterhaus (zwei Treffer) mit. Auch in der 3. Liga lief er schon 32-mal auf, dabei gelangen ihm drei Treffer.

Auch Matuschyk heuert beim KFC an

Adam Matuschyk

Wechselt von der polnischen ersten Liga in die deutsche dritte Liga: Adam Matuschyk schließt sich Uerdingen an. imago

Ebenfalls neu beim KFC ist Adam Matuschyk. Der Mittelfeldspieler wechselt vom polnischen Erstligisten Zaglebie Lubin nach Krefeld und unterschrieb einen Vertrag über eineinhalb Jahre bis Juni 2020.

Wie Lukimya kann auch der Pole bereits auf reichlich Erfahrung in den obersten beiden deutschen Profiligen zurückblicken. Zwischen 2003 und 2017 spielte er für den 1. FC Köln, Fortuna Düsseldorf sowie Eintracht Braunschweig. Insgesamt kam er in der deutschen Eliteliga zu 52 Einsätzen (vier Tore), im Unterhaus lief er 88-mal auf (drei Tore.) Im Sommer 2107 kehrte er in seine polnische Heimat zurück, nun wagt er zum zweiten Mal den Sprung nach Deutschland.

Uerdingen hat zum Pflichtspielauftakt im neuen Jahr mit 0:3 gegen die Würzburger Kickers verloren und sich anschließend von Trainer Stefan Krämer getrennt. Zudem wurden die beiden Spieler Christopher Schorch und Tanju Öztürk suspendiert, Letzterer wechselte bereits zu Hansa Rostock. Am kommenden Wochenende muss der ambitionierte KFC am Samstag beim SV Meppen antreten (14 Uhr, LIVE! auf kicker.de).

mst/jer