Verteidiger verlässt Kiel - Im Kader gegen St. Pauli

Herrmann verstärkt Darmstadt - und besiegt St. Pauli

Patrick Herrmann

Läuft ab sofort im Lilien-Trikot auf: Patrick Herrmann. imago

Zwei Tage vor dem Transferschluss hat der SV Darmstadt noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Herrmann kommt von Holstein Kiel nach Südhessen und unterschreibt einen Vertrag bis Juni 2020. Über die Transfermodalitäten und die Höhe der Ablöse machten beide Vereine keine Angaben.

"Ich habe richtig Bock auf die Lilien. Die Gespräche mit den Verantwortlichen liefen sehr gut und ich freue mich darauf, meine neuen Mitspieler kennen zu lernen", erklärte Herrmann auf der Vereins-Website.

Spielersteckbrief Herrmann
37

Herrmann Patrick

SV Darmstadt 98

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Sirigu
17

Sirigu Sandro

SV Darmstadt 98

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Rieder
40

Rieder Tim

SV Darmstadt 98

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Dehm
20

Dehm Jannik

Holstein Kiel

Deutschland

Spielerprofil
2. Bundesliga - 19. Spieltag
19. Spieltag

Der 30-Jährige wechselte im Sommer 2011 vom VfL Osnabrück an die Kieler Förde, für die Störche bestritt er 270 Pflichtspiele und erlebte neben zwei Aufstiegen (2013, 3. Liga und 2017, 2. Liga) auch zwei gescheiterte Relegationen zur 2. bzw 1. Bundesliga (2015 gegen 1860 München und 2018 gegen VfL Wolfsburg) mit.

Herrmann schlägt attraktives Kieler Angebot aus

"Was ich in diesen Jahren hier in Kiel erlebt habe, werde ich nie vergessen. Die Verantwortlichen der KSV haben mir ein Angebot gemacht, auch über meine aktive Karriere hinaus beim Klub zu bleiben. Dennoch habe ich mich für einen Wechsel nach Darmstadt entschieden, denn ich möchte zeigen, dass ich mich in der 2.Liga durchsetzen kann", erklärte Hermann seinen Wechsel. Der Rechtsfuß hatte im Laufe der Saison seinen Stammplatz an Jannik Dehm verloren und kam in der Hinrunde lediglich fünfmal zum Einsatz.

"Wir hätten Patrick gern behalten", wird Fabian Wohlgemuth, Geschäftsführer Sport der Kieler auf der Vereins-Website zitiert, "denn er hat durch Eigenschaften wie eine vorbildliche Einstellung auf und neben dem Platz und ein hohes Maß an Bereitschaft - Qualitäten, auf die wir hier bei Holstein Wert legen. Doch aus Respekt und als Anerkennung seines tadellosen Charakters haben wir uns dazu entschieden, seinem Wunsch zu entsprechen und ihm die Freigabe zu erteilen."

Verteidiger überzeugt Lilien-Coach Schuster

19

Winter-Neuzugänge: Hoffnungsträger und ein "Fußball-Gott"

Dagegen freut sich Lilien-Coach Dirk Schuster über die Verstärkung auf der defensiven Außenbahn: "Wir bekommen einen erfahrenen Spieler, der die Liga genau kennt und über Jahre extrem zuverlässig seine Qualitäten unter Beweis gestellt hat. Wir sind davon überzeugt, dass er keine lange Anlaufzeit benötigen wird, um uns beim Erreichen unserer Ziele zu helfen."

In Darmstadt tritt Hermann mit den beiden etablierten Rechtsverteidigern Tim Rieder und Sandro Sirigu in den Konkurrenzkampf. Zum Wiederbeginn der Liga am Dienstagabend im Heimspiel gegen den FC St. Pauli stand Herrman schon im Kader, saß bis zur 84. Minute auf der Bank und erlebte schließlich den 2:1-Heimsieg gegen den Tabellendritten.

kon