München: Chinesischer Klub zeigt Interesse

Wagner vor dem Absprung bei den Bayern

Sandro Wagner

Kam erst vor einem Jahr zum FC Bayern: Sandro Wagner. imago

"Eine lange Reise geht für mich zu Ende, ich komme wieder nach Hause zu meinem Verein, in meine Heimat", hatte Wagner bei seinem Wechsel nach München vor einem Jahr verkündet. Doch nun geht die Reise für den Stürmer, der bei den Bayern noch einen Vertrag bis 2020 hat, offenbar weiter. Der 31-Jährige hat, wie die "Bild" zunächst berichtet hatte, das Interesse von Tianjin Teda geweckt. Trainer des chinesischen Klubs ist Uli Stielike. Nach kicker-Informationen zeigen aber auch weitere Klubs Interesse an einer Verpflichtung des Angreifers.

Für einen Wechsel nach China haben alle Beteiligten noch reichlich Zeit, denn dort schließt das Transferfenster erst Ende Februar ( eine Übersicht: Wann schließt das Transferfenster? )

Spielersteckbrief Wagner

Wagner Sandro

Bayern München - Vereinsdaten

Gründungsdatum

27.02.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Tianjin Teda - Vereinsdaten

Wagner, der als Back-up für Robert Lewandowski geholt wurde, kam in den letzten zwölf Monaten zu 21 Ligaspielen für den Rekordmeister, dabei erzielte er acht Tore. Seit Beginn der Rückrunde schaffte es Wagner bei den Partien in Hoffenheim und gegen den VfB Stuttgart aber nicht mal mehr in den Kader. Im vergangenen Jahr hatte sich Wagner sogar Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme gemacht, war dann aber von Bundestrainer Joachim Löw vor dem Turnier aussortiert worden.

tru/kw

Rode, Balerdi & Co.: Wintertransfers der Erstligisten