Spanischer Nationalstürmer kommt vom FC Chelsea

Sogar für 18 Monate: Atletico leiht Angreifer Morata aus

Er spielt ab sofort für Atletico Madrid: Angreifer Alvaro Morata (#29, mit Marcos Alonso).

Er spielt ab sofort für Atletico Madrid: Angreifer Alvaro Morata (#29, mit Marcos Alonso). imago

Trainer Diego Simeone hat seinen Wunschspieler auf dem Winter-Transfermarkt bekommen: Am Montag gab Atletico bekannt, dass Morata für eineinhalb Jahre vom FC Chelsea ausgeliehen wird. Die Meldung kommt nicht überraschend , doch die Leihdauer schon. Darüber hinaus ist in der Pressemitteilung der Rojiblancos auch nichts von einer angeblichen Kaufoption zu lesen.

"Ich freue mich riesig. Ich bin sehr zufrieden und stolz, hier sein zu können. Ich kann es kaum erwarten, mit den Jungs zu trainieren und auf dem Platz zu stehen", wird der 27-malige spanische Nationalstürmer (13 Treffer) auf Atleticos Website zitiert. Im ersten halben Jahr der Saison 2018/19 war der im Sommer 2017 von Real Madrid zum FC Chelsea gewechselte Morata 16-mal in der Premier League (fünf Tore) zum Zug gekommen. In der Europa League erzielte der 26-Jährige zwei Treffer bei vier Einsätzen.

FC Chelsea - Die letzten Spiele
Everton (A)
3
:
1
Villa (H)
2
:
1
Atletico Madrid - Die letzten Spiele
Villarreal (A)
0
:
0
Barcelona (H)
0
:
1
Spielersteckbrief Morata

Morata Alvaro

Primera Division - 21. Spieltag
Primera Division - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
FC Barcelona
49
2
Atletico Madrid
44
3
Real Madrid
39

Durchbruch beim Jugendklub?

Angesichts seines langjährigen Engagements bei Real dürfte der Wechsel ein wenig überraschen, doch Morata wurde vier Jahre lang in der Jugend von Atletico ausgebildet, ehe er über Getafe bei den Königlichen landete. Trotz zwei Champions-League-Siegen und zwei spanischen Meisterschaften wartet Morata noch auf den ganz großen internationalen Durchbruch. Gelingt ihm dieser bei seinem Jugendklub, wo mit Spielern wie Antoine Griezmann oder Diego Costa namhafte Konkurrenz wartet?

msc

Naldo & Co.: Die wichtigsten internationalen Wechsel