Australian Open, Finale

3:0! Djokovic führt Nadal vor und ist neuer Rekordsieger

Novak Djokovic

Pure Dominanz: Novak Djokovic ist zum siebten Mal Australian-Open-Sieger. Getty Images

Keinen einzigen Satz hatte Rafael Nadal, die Nummer zwei der Welt, bis zum Finale abgegeben, das sollte sich gegen Djokovic, die Nummer eins, schon nach 36 Minuten ändern. Der Serbe dominierte nicht nur den Auftakt nach Belieben, bot seinem Gegenüber keine Gelegenheit und gewann den ersten Satz schnell mit 6:3.

Ein ungewohnt nervöser Nadal schaffte es nicht, Djokovics Aufschlagspiel zu klauen. Stattdessen schockte der wieder erstarkte 31-Jährige, der im Halbfinale gegen Lucas Pouille nur 83 Minuten benötigt hatte , Nadal in Satz zwei sogar doppelt. Beim Break zum 2:3 war der Spanier sauer, beim Break zum 2:5 fast schon ratlos - nach einer Stunde und 16 Minuten führte Djokovic mit 2:0.

Das Bild änderte sich auch in Satz drei nicht. Wieder gelang Djokovic das frühe Break; Nadal, der nie zuvor ein Grand-Slam-Endspiel ohne eigenen Satzgewinn verlor, hatte nichts mehr entgegenzusetzen. Nach etwas mehr als zwei Stunden krönte sich der Serbe zum neuen Australian-Open-Sieger.

Mit seinem siebten Titel in Down Under ist er nun alleiniger Rekordchampion vor Roger Federer und Roy Emerson (6). Im "ewigen" Grand-Slam-Ranking verkürzte Djokovic durch seinen dritten Majortitel nacheinander mit seinem insgesamt 15. Triumph weiter den Abstand zu Roger Federer (20) und Nadal (18).

"Vor zwölf Monaten wurde ich operiert. Heute hier zu stehen und die letzten drei Grand Slams gewonnen zu haben, ist unglaublich", freute sich Djokovic nach dem 6:3, 6:2, 6:3. Nadal gratulierte seinem Bezwinger zu dessen "unglaublichem Niveau - heute und in den Wochen zuvor". Es sei nicht seine Nacht in der Rod-Laver-Arena gewesen, sagte er: "Trotzdem waren es zwei tolle Wochen für mich."

mkr