Augsburg: Gouweleeuw fällt erneut aus

Hahn: "Wir müssen das Naive abstellen"

Trifft auf die Ex-Kollegen: Augsburgs André Hahn, rechts gegen Düsseldorfs Niko Gießelmann.

Trifft auf die Ex-Kollegen: Augsburgs André Hahn, rechts gegen Düsseldorfs Niko Gießelmann. imago

Wie schon gegen Düsseldorf muss Augsburg erneut auf Abwehrchef Jeffrey Gouweleeuw verzichten, der Niederländer hat weiter mit Adduktorenproblemen zu kämpfen. Zudem fällt für den Rest der Saison auch Rechtsverteidiger Raphael Framberger aus, der im Spiel gegen die Fortuna einen Kreuzbandriss erlitt. Für ihn wird Jonathan Schmid wieder nach rechts hinten rücken.

Immerhin ist Rani Khedira nach verbüßter Gelbsperre wieder dabei. Der 24-Jährige soll in Gladbach dazu beitragen, die zuletzt anfällige Augsburger Defensive zu stabilisieren. "Wir wollen dort bestehen und wieder anfangen, Punkte zu holen. Gladbach hat einen Lauf, ist individuell und mannschaftstaktisch sehr gut, hat hohe Geschwindigkeit und gute Technik. Neben der Qualität entscheidet aber auch die Mentalität", sagt Khedira.

Am Samstag könnte der Defensivallrounder im Zentrum einer Dreier-/Fünferkette auflaufen. "Im Hinspiel haben wir gezeigt, wie wir Gladbach vor Aufgaben stellen können", sagte FCA-Trainer Manuel Baum am Donnerstag. Beim 1:1 in der Hinrunde begegnete er Gladbachs 4-3-3-System zunächst mit einem 3-4-3, ehe beide Teams im Laufe der Partie mehrfach umstellten.

Baum: "Es ist sensationell, was sie aufs Parkett bringen"

Vor der Borussia hat Baum großen Respekt. "Es ist sensationell, was sie aufs Parkett bringen. Sie sind schwer ausrechenbar, weil sie sowohl mit Ball als auch beim Umschalten unfassbare Qualität haben und extrem leichtfüßig sind." Der Ex-Gladbacher André Hahn ahnt, was auf ihn und seine Kollegen zurollen wird, und mahnt mit Blick auf die zuletzt fatalen Abwehrfehler: "Wir müssen das Naive abstellen und konsequent verteidigen."

Für Schieber kommt das Spiel zu früh

Seit mittlerweile drei Wochen fehlt beim FCA der Brasilianer Caiuby aus privaten Gründen. Die Verantwortlichen lassen den Problemfall öffentlich weiter ungelöst und blocken Nachfragen konsequent ab. Er wolle für das Thema "keine Energie verschwenden", sagte Baum am Donnerstag, innerhalb der Mannschaft spiele es keine Rolle. Daneben fehlt in Gladbach auch Stürmer Julian Schieber, nach einer Muskelfaszienverletzung im Oberschenkel kommt das Spiel für ihn noch zu früh.

David Bernreuther

"Money League": Die umsatzstärksten Klubs Europas