News

Die Siegerfotos

Wettbewerb zum Sportfoto des Jahres 2018

Die Siegerfotos

Das Sportfoto des Jahres 2018 wurde gekürt.

Das Sportfoto des Jahres 2018 wurde gekürt.

Das preisgekrönte Bild fand sich unter 403 Motiven von 79 Teilnehmern in den Kategorien "Sport allgemein - Action", "Sport allgemein - Feature, Impressionen, Emotionen", "Amateur- und Jugendfußball", "Fußball allgemein" und "Portfolio/Sportreportage". Nikon, der Deutsche Fußball-Bund (DFB), Volkswagen und der kicker stiften insgesamt 30.000 Euro.

Die Ehrung der Fotografen erfolgt am 25. März beim VDS-Wahlkongress in Berlin. Hier und in der kommenden Woche stellen wir die Sieger vor.

Das Sportfoto des Jahres

Sascha Fromm - "Wintermärchen"

Das Sportfoto des Jahres: Wintermärchen von Sascha Fromm

Das Sportfoto des Jahres: "Wintermärchen" von Sascha Fromm Sascha Fromm

"Beim olympischen Eishockey-Turnier in Gangneung bezwingt am 23. Februar Deutschland im Halbfinale die Kanadier mit 4:3! Als absehbar ist, dass die Deutschen gewinnen können, bleibe ich im letzten Drittel hinter deren Tor - denn oft stürmen die Auswechselspieler des siegreichen Teams auf ihren Torwart zu und feiern. Im Freudentaumel rutscht die Truppe in die linke Ecke. Ich renne rüber, um den Jubel einzufangen. In dem Moment trommelt Yannic Seidenberg wie wild gegen die Scheibe. Emotionen pur! Sie stehen für das ganze Turnier, das Deutschland sensationell mit Silber beendet."

Sascha Fromm, 51, Riechheim, Thüringer Allgemeine

Kategorie: Sport allgemein Action

1. Preis: Hansjürgen Britsch - "Biegsam"

Biegsam von Hansjürgen Britsch

Biegsam von Hansjürgen Britsch Hansjürgen Britsch

"Wie in den Vorjahren findet das Finale der Deutschen Turnliga in Ludwigsburg statt, diesmal am 1. Dezember. Am Barren zeigt gerade David Belyavskiy von der KTV Straubenhardt seine Übung - elegant, akkurat, mit einer Körperspannung bis in die Fußspitzen. Ich sitze bewusst auf dem Boden, um einen dunklen Hintergrund zu haben. So erhöht das Bild die alleinige Konzentration auf den Turner."

Hansjürgen Britsch, 55, Mühlacker, Pressefoto Baumann

2. Platz: Matthias Hangst - "Blickfang"

Matthias Hangst - Blickfang

Matthias Hangst - Blickfang Matthias Hangst

"Bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang gehe ich am 7. Februar zum Training der Skeleton-Männer. Aus 30, 40 Metern Entfernung zum Start und direkt neben der Bahn warte ich auf einen Athleten, wie er auf den Schlitten springt und nach oben schaut - also mir ins Gesicht. Bei Akwasi Frimpong aus Ghana klappt das. Mit dem Tigerkopf-Helm, dem Farbkontrast und den Ringen im Hintergrund ergibt das einen interessanten Effekt."

Matthias Hangst, 41, Karlsruhe, Getty Images

3. Platz: Lukas Schulze: "Strapazierfähig"

Lukas Schulze: Strapazierfähig

Lukas Schulze: Strapazierfähig Lukas Schulze

"Während der Youth Olympic Games in Buenos Aires bin ich am 13. Oktober beim Ringen, denn da geht's immer heiß her. In der Klasse bis 49 kg hat Nilusar Raimova aus Kasachstan die Weißrussin Natalia Varakina fest im Griff - mit Haut und Haaren sozusagen. Ich hocke neben der etwa ein Meter hohen Matte, aus dieser Perspektive und Nähe kommt die Härte dieses Sports gut rüber."

Lukas Schulze, 25, Düsseldorf, freier Fotograf

Ausgewählte Einsendungen: Sport allgemein - Action

Kategorie "Fußball Amateure und Jugend"

1. Preis: Steve Bauerschmidt - "Vater und Sohn"

Steve Bauerschmidt - Vater und Sohn

Steve Bauerschmidt - Vater und Sohn Steve Bauerschmidt

"Das Bild ist entstanden im Rahmen einer Zeitungsreportage. Simon ist in Erfurt bekannt aufgrund seiner Krankheit, einer bakteriellen Entzündung, die schon zig Operationen erforderte und zur Teilamputation seines linken Fußes geführt hat. Als großer Fußballfan trainiert er mit der D-Jugend des VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt - in Zukunft sind auch Spiele geplant. Ich begleite Simon an diesem 29. Mai zum Training. In der Kabine hilft ihm sein Vater Sven und befestigt den Fußballschuh an der Prothese. Für mich zeigt dieses Motiv eine innige Beziehung, in der der Vater seinen Sohn bei der Erfüllung seiner Träume unterstützt."

Steve Bauerschmidt, 35, Erfurt, freier Fotojournalist

2. Preis: Sascha Fromm - "Entscheidung in Nottleben"

Sascha Fromm - Entscheidung in Nottleben

Sascha Fromm - Entscheidung in Nottleben Sascha Fromm

"Es läuft die zweite Halbzeit, als ich am 11. November nach Nottleben nahe Erfurt zum Spiel der 2. Kreisklasse zwischen Frisch Auf Tüttleben und FSV 06 Ohratal III komme. Beim Stand von 4:4 gibt es in der 90. Minute einen Foulelfmeter für die Gastgeber. Zufällig hält sich ein Pärchen hinter dem Tor auf, das ich mit aufs Bild nehme. Erst später sehe ich, dass Tobias die Szene verfolgt, während seine Freundin Josy nur Augen für ihn hat. Eine Entscheidung im doppelten Sinne ..."

Sascha Fromm, 51, Riechheim, Thüringer Allgemeine

3. Preis: Sascha Fromm: "Farbenspiel"

Sascha Fromm - Farbenspiel

Sascha Fromm - Farbenspiel Sascha Fromm

"In der 1. Kreisklasse schlägt am 10. November der thüringische SV am Ettersberg die Gäste vom FSV Ilmtal Zottelstedt II klar mit 5:0. Die leuchtend roten und gelben Trikots, die bunten Blätter auf dem Rasen und der angrenzende Wald in intensiven Herbsttönen geben diesem Spiel einen farbenfrohen Rahmen."

Sascha Fromm, 51, Riechheim, Thüringer Allgemeine

Ausgewählte Einsendungen: Amateur- und Jugendfußball

Die Jury

Die Jury

Die Jury kicker

von links: Rainer Holzschuh (kicker-Herausgeber), Wolfgang Rattay (VDS-Fotografensprecher), Rüdiger Schrader (kniend; Foto-Journalist und Autor), Gerd Voss (Volkswagen-Sportkommunikation), Ralf Köttker (DFB-Mediendirektor), Ute Maag (VDS-Geschäftsführerin), Robert Michael (Vorjahressieger), Sabine Klier (kicker Stv. Art Director), Daniel Ziegert (Nikon Manager Consumer Products), Andreas Kuther (F.A.S.-Bildredakteur), Michael Ramroth (Nikon NPS Consultant), Wolfgang Stolpe (Olympia-Verlag)