KFC hielt Verletzung des Angreifers nicht von einem Transfer ab

"Bald in der Startelf": Uerdingen schlägt bei Grimaldi zu

Er läuft bald selbst mit dem KFC-Trikot auf: Angreifer Adriano Grimaldi (#10).

Er läuft bald selbst mit dem KFC-Trikot auf: Angreifer Adriano Grimaldi (#10). imago

Wechselt er nach Uerdingen oder wechselt er nicht ? Diese Frage wurde am Dienstag beantwortet: Grimaldi schließt sich dem KFC an - und unterzeichnete dort einen Vertrag über zweieinhalb Jahre bis 30. Juni 2021. "Es gab im Vorfeld Gerüchte über die Verletzung von Adriano. Es stimmt, dass er sich am Sprunggelenk verletzt hat ", wird Geschäftsführer Nikolas Weinhart zitiert: "Wir werden ihn jetzt aufbauen und freuen uns schon darauf, ihn bald in der Startelf zu sehen."

Verwundert rieben sich manche auch bei der Länge des Kontrakts die Augen. Weinhart schob hinterher: "Der Vertrag hat bewusst eine entsprechende Laufzeit und wir sind uns sicher, dass wir unseren Einsatz zurückgezahlt bekommen." In der Vita von Grimaldi stehen etliche Vereine, darunter auch Mainz (6 Ligaspiele), Düsseldorf (7/1 Tor), Osnabrück (56/13), Heidenheim (26/2), Münster (71/30) und eben 1860 (19/5).

KFC Uerdingen 05 - Die letzten Spiele
Bochum (A)
4
:
2
Magdeburg (H)
0
:
0
Spielersteckbrief Grimaldi

Grimaldi Adriano

3. Liga - 21. Spieltag
3. Liga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
VfL Osnabrück
44
2
Karlsruher SC
39
3
Hallescher FC
39

Bei der Mission 2. Liga gibt Uerdingen weiter Gas: Vor Grimaldi hatte der KFC bereits Roberto Rodriguez vom FC Zürich und Osayamen Osawe vom FC Ingolstadt unter Vertrag genommen.

msc

Die wichtigsten Zu- und Abgänge in der 3. Liga