Fortuna: Morales, Raman und Barkok empfehlen sich

Trotz Schwächen: Rensing bleibt die Nummer 1

Hat Jaroslav Drobny im Nacken: Düsseldorfs Torhüter Michael Rensing.

Hat Jaroslav Drobny im Nacken: Düsseldorfs Torhüter Michael Rensing. imago

Welche Möglichkeiten Friedhelm Funkel in seinem Kader noch besitzt, zeigte sich auch in Augsburg deutlich. Auf die fest eingeplanten Defensivkräfte Bodzek, Zimmer und Sobottka mussten die Fortunen beim Rückrundenauftakt verzichten. Dagegen sammelte der lange nicht eingesetzte Alfredo Morales auch durch seinen feinen Assist beim 2:1 Punkte.

Schwung brachten überdies die eingewechselten Offensivspieler Raman und Barkok, der in der Hinrunde auch wegen Verletzungen kaum spielte und nun einen Neuanfang startet.

Ausgerechnet Michael Rensing, der schon in der Hinrunde kaum überzeugte und nun beim Augsburger Treffer erneut nicht gut aussah, hat aber seinen Platz für Sonntag sicher. "Er bleibt die Nummer 1, das steht fest", stellte Funkel gleich klar. Das Bekenntnis zu seinem Stammkeeper in allen Ehren, doch auch Funkel vermisst bei dem früheren Bayern-Torhüter, dass der mal einen "Unhaltbaren" hält oder seiner Mannschaft ein Spiel gewinnt.

Drobny sitzt Rensing im Nacken

Viele Schwächen darf sich Rensing trotz der vorläufigen Jobgarantie aber sicher nicht erlauben. In Jaroslav Drobny hat er nun einen Startelf-Kandidaten im Nacken, den Funkel trotz fehlender Spielpraxis sicher ohne Zögern ins Tor stellen würde.

"Jaro verfügt über eine Menge Erfahrung, da fällt es nicht besonders ins Gewicht, dass er lange nicht gespielt hat", hat Funkel bereits gesagt. "Außerdem ist er eine große Persönlichkeit. Bei ihm hätte ich keinerlei Bedenken."

Oliver Bitter